Melbourne und Victoria

08.07.2015

Tourism Victoria kündigt Investitionen in Millionenhöhe an

Um dem steigenden Interesse der internationalen Märkte weiterhin gerecht zu werden, kündigte Tourism Victoria im Rahmen der diesjährigen Australian Tourism Exchange Konferenz (ATE) umfassende Investitionen in verschiedenen Bereichen des Tourismussektors an. Rund 2000 Teilnehmer hieß Victorias Hauptstadt Melbourne bei der ATE vom 21. bis 25 Juni 2015 willkommen. Mehr als 1200 Repräsentanten touristischer Produkte und 700 Einkäufer aus aller Welt sorgten für neue Teilnehmerrekorde. Insgesamt konnte Australiens kleinster Bundesstaat auch 2014 wieder steigende Einreisezahlen verzeichnen. 2,1 Millionen internationale Besucher kamen im vergangenen Jahr nach Victoria, dies entspricht einem Wachstum von 8,9 Prozent. Damit liegt Victoria über dem australischen Durchschnitt und auch über den Wachstumsraten anderer Bundesstaaten wie New South Wales (+ 6,7 Prozent) und Queensland (+ 5,5 Prozent). Aus Deutschland wurde ein Plus von 8,8 Prozent verzeichnet. Da deutsche Gäste durchschnittlich auch länger im Staat blieben, stiegen die Übernachtungen sogar um 29 Prozent gegenüber 2013 an.

Drei neue Hotels in Melbourne: Sheraton, Ritz-Carlton und QT

Um die steigende Nachfrage nach Unterkünften aufzufangen, werden drei Hotelgruppen neue Häuser in Melbourne eröffnen. So geht im nächsten Jahr das QT Hotel Melbourne mit 200 Zimmern an den Start. Das 5-Sterne-Segment verstärkt ab Januar 2017 ein neues Four Points by Sheraton mit 269 Zimmern. Die Ritz-Carlton Hotel Company bestätigte ein neues Haus mit 250 Zimmern im aufstrebenden Westen des Stadtzentrums. Die Luxus-Unterkunft soll Australiens höchstes Hotelgebäude werden.

Melbourne Airport investiert 10 Milliarden AUS-Dollar

Der an seine Kapazitätsgrenzen kommende Melbourne Airport will in den nächsten 20 Jahren zehn Milliarden australische Dollar (rund 6,7 Milliarden Euro) investieren. Bereits in diesem Jahr eröffnet ein neues Terminal für Inlandsflüge. Airline-Lounges, die Bus- und Transit-Einrichtungen für internationale Reisende werden 2015 ebenfalls ausgebaut. Zur Steigerung der Kapazität wird darüber hinaus an einer neuen Rollbahn gearbeitet.

Erster WWF-Park Australiens, Ausbau von Wanderwegen, Weingütern und Tierstationen

Auch bei den Freizeitmöglichkeiten tut sich einiges. 2015 öffnet Australiens erste Attraktion unter der Schutzmarke des World Wildlife Fund (WWF) auf Phillip Island in Kooperation mit den Phillip Island Nature Parks: Antarctic Journey.

In diesem Jahr wurde auch der erste Teilabschnitt des Grampians Peaks Trail lanciert. Für die weiteren Abschnitte des insgesamt 144 Kilometer langen Wanderwegs durch die überwältigende Wildnis und Bergwelt der Grampians werden 19 Millionen australische Dollar in die Hand genommen.

Liebhaber edler Tropfen können sich über den innovativen Wein-, Speise- und Event-Komplex des Cheshunt-Weinguts im King Valley und das Levantine Hill Estate im Yarra Valley freuen. Letzteres entwarfen dieselben Architekten, die für Melbournes Eureka Tower verantwortlich zeichnen.

Für 2016 hat die ebenfalls im Yarra Valley gelegene Healesville Sanctuary eine Entwicklungsinitiative angekündigt. Diese ermöglicht Besuchern, die dort lebende einheimische Tierwelt Australiens wie Koalas, Kängurus und Wombats durch neue Fußwege und Schwenkbrücken aus stärkerer Nähe zu beobachten. In einem gesonderten Bereich können Gäste der Fütterung junger Beuteltiere beiwohnen.

 

Melbourne, mit vier Millionen Einwohnern Australiens zweitgrößte Stadt, gilt als Trendschmiede des fünften Kontinents. Spiegelnde Wolkenkratzer und viktorianische Herrenhäuser, weitläufige Parks und verschachtelte Laneways bilden eine imposante Kulisse für Veranstaltungen von Weltformat wie Australian Open, Formel 1 und das Food and Wine Festival. Auch Designer und Künstler lieben die unkonventionelle Metropole am Yarra River, die Kultur- und Restaurantszene pulsiert. Einer Studie des britischen Magazin Economist zufolge macht diese Kombinationen Melbourne zur lebenswertesten Stadt der Welt. Nur wenige Kilometer außerhalb von Melbourne zeigt sich im Bundestaat Victoria Australiens landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum: lange Sandstrände neben Steilküsten, dichter Regenwald vor fruchtbaren Weinregionen und schneebedeckte Gipfel im alpinem Hochland. Im Norden bildet der Murray River das Tor zum Outback, während an der Great Ocean Road im Süden die Zwölf Apostel-Felsen aus dem Ozean ragen. Überall warten Begegnungen mit Koala, Känguru und Co., die sich in den 36 Nationalparks besonders wohlfühlen. Die deutschsprachige Website zu Melbourne & Victoria www.visitmelbourne.com/de bietet weitere Informationen. Broschüren können unter www.australien-info.de/vic bestellt werden.

 

Frankfurt am Main / Melbourne im Juli 2015

 

Rückfragen der Medien beantwortet gerne:

noble kommunikation, Sabrina Lütcke, Tel: 06102-36660, Fax: 06102-366611,

Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg, E-Mail: ,

Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de


Bilder:


Angehängte Dateien:



totop