Oceania Cruises

17.01.2018

Maik A. Schlüter zum Business Development Director von Oceania Cruises ernannt

Wiesbaden – 17. Januar 2018 – Maik A. Schlüter, das bekannte Gesicht von Oceania Cruises in den deutschsprachigen Märkten, wurde zum Business Development Director für Deutschland, Österreich und der Schweiz befördert. Mit zusätzlicher Verantwortung soll der bisherige Manager die Präsenz und die Aktivitäten der Kreuzfahrtreederei mit der „Feinsten Küche auf See“ weiter steigern. Zudem wird Oceania Cruises ihr Team in Deutschland stärken und die Position des Managers demnächst neu besetzen.

 

„Mit der neuen Direktoren-Position erkennen wir nicht nur Maik Schlüters hervorragende Leistungen und Erfolge an, sondern unterstreichen auch die Bedeutung, welche die deutschsprachigen Märkte für uns haben. Wir wollen Oceania Cruises als Benchmark für den anspruchsvollen Reisenden etablieren, der ein einmaliges Erlebnis sucht“, erklärt Bernard Carter, Senior Vice President & Managing Director für Europa, den Nahen Osten und Afrika.

 

Der erfahrene Touristiker Maik A. Schlüter, mit früheren Stationen u.a. bei RCL Cruises Ltd., Costa Kreuzfahrten und Reederei Peter Deilmann, ist seit 2015 für Oceania Cruises tätig.

 

Über Oceania Cruises

Oceania Cruises ist eine US-amerikanische Premium-Kreuzfahrtmarke, die an Bord ihrer Flotte ein luxuriöses und doch legeres Ambiente mit stilvoller Einrichtung sowie exzellenter Küche bietet. Die Flotte umfasst sechs mittelgroße Kreuzfahrtschiffe für je 684 (R-Klasse) bzw. 1.250 Gäste (O-Klasse). Sie ermöglichen durch das hohe Personal-zu-Gast-Verhältnis (1:1,6) eine ausgeprägte persönliche Atmosphäre an Bord. Die Küche von Oceania Cruises gilt als die Feinste auf See, und Chefkoch Jacques Pépin steht für diesen Anspruch. In allen Restaurants haben Gäste freie Platzwahl ohne feste Tischzeiten und das ohne Aufpreis. Jedes einzelne Gericht wird à la minute zubereitet.

Oceania Cruises bringt seine Gäste zu Destinationen in der ganzen Welt, von Europa über China bis Australien und in die Karibik. Auch Weltreisen befinden sich im Programm. Die Kreuzfahrtschiffe können dank „mittelgroß“ auch in kleineren Häfen anlegen – dort, wo größeren Schiffen die Zufahrt verwehrt ist.

 

Kontakt für Rückfragen der Medien:

  • Oceania Cruises, Kate Gibbs,
  • noble kommunikation, Carolin Campe, ; Telefon: 06102-3666-0

Hintergrundinfos und Fotos zum Download auf www.noblekom.de


Bilder:


Angehängte Dateien:



totop