de|en

Oceania Cruises

28.03.2018

Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises laden zu Frühstückseminaren in vier Schweizer Städten

Verkaufstipps für Expedienten zu Kreuzfahrten mit internationaler Bordatmosphäre

 

Wiesbaden – 28. März 2018 – Interessierte Reisebüros können sich im April umfassend über Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises informieren. Die Kreuzfahrtmarken laden zusammen mit Hotelplan und Kuoni Cruises in vier Schweizer Städten zu kostenlosen Frühstückseminaren ein.

 

Bei den vier Terminen in St. Gallen, Bern, Luzern und Zürich erhalten Expedienten umfassende Informationen über die drei Schwester-Reedereien und ihren Alleinstellungsmerkmalen sowie eine Fülle von Insiderinformationen für den erfolgreichen Verkauf am Schalter. Zudem werden neue Routen und Highlights der Saison 2018/19 vorgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt der Frühstücksseminare sind Tipps für Expedienten, wie internationale Kreuzfahrtprodukte erfolgreich im Schweizer Markt verkauft werden können. Ergänzt wird das Schulungsangebot durch die Veranstalter Hotelplan und Kuoni Cruises.

 

Die Termine in der Übersicht

 

Die Frühstücksseminare finden jeweils von 8:30-12:00 Uhr statt. Weitere Informationen sowie Anmeldung über Hotelplan oder Kuoni Cruises.

 

Über Norwegian Cruise Line

Norwegian Cruise Line ist eine international operierende Kreuzfahrtreederei mit Hauptsitz in Miami, Florida, und drei Niederlassungen für die europäischen Märkte in Southampton, Malta und Wiesbaden. Seit nunmehr 50 Jahren hat sich Norwegian Cruise Line als Innovationsführer in der Kreuzfahrtindustrie etabliert. Die Reederei führte im Jahr 2000 Freestyle Cruising ein – eine zukunftsweisende Innovation auf dem Kreuzfahrtmarkt, die Passagieren ein Maximum an Individualität, Freiheit und Flexibilität an Bord ermöglicht. Für den deutschsprachigen Markt bietet die Reederei ein umfassendes Premium All Inclusive-Konzept auf 14 Schiffen. 

Im September 2017 wurde Norwegian Cruise Line zum zehnten Mal in Folge mit dem begehrten World Travel Award als „Europe’s Leading Cruise Line” ausgezeichnet. Zudem erhielt das Unternehmen zum fünften Mal in Folge die Ehrung als „Caribbean‘s Leading Cruise Line“ sowie den Deutschen Kreuzfahrtpreis 2018 erneut in der Kategorie „Bestes Unterhaltungsprogramm“.

Im Oktober 2015 feierte das größte Schiff der Reederei, die Norwegian Escape, Premiere. Darüber hinaus hat Norwegian Cruise Line die Meyer Werft mit dem Bau von zwei weiteren Schiffen der Breakaway Plus-Klasse  beauftragt: die Norwegian Bliss wird nach ihrer Premiere im Frühjahr 2018 in Alaska kreuzen und ein weiteres Schwesterschiff wird im Herbst 2019 ausgeliefert werden.

Zusätzlich beauftragte Norwegian Cruise Line Fincantieri S.p.A. mit dem Bau von vier Schiffen einer neuen Generation für 2022, 2023, 2024 sowie 2025 und eine Option auf zwei weitere Bauten. Im Sommer 2018 kreuzen erneut fünf der modernen Schiffe der Reederei in europäischen Gewässern.

 

Kontakt für Rückfragen der Medien:

 

Über Oceania Cruises

Oceania Cruises ist eine mehrfach ausgezeichnete US-amerikanische Kreuzfahrtmarke, die 2018 ihr 15-jähriges Jubiläum feiert. Die Flotte umfasst sechs mittelgroße Kreuzfahrtschiffe für je 684 (R-Klasse) bzw. 1.250 Gäste (O-Klasse), die eine luxuriöse und dennoch legere Atmosphäre sowie die „Feinste Küche auf See“ bieten.

Oceania Cruises bringt seine Gäste zu über 450 Destinationen in der ganzen Welt, von Europa über China bis Australien und in die Karibik. Auch 180- bis 200-tägige Weltreisen befinden sich im Programm. Die Kreuzfahrtschiffe können dank „mittelgroß“ auch in kleineren Häfen anlegen – dort, wo größeren Schiffen die Zufahrt verwehrt ist.

 

Kontakt für Rückfragen der Medien:

Hintergrundinfos und Fotos zum Download auf www.noblekom.de

 

Über Regent Seven Seas Cruises

Regent Seven Seas Cruises® ist die Luxus-Reederei mit dem umfassendsten All-Inclusive-Angebot der Welt und einer vier Schiffe umfassenden Flotte, die weltweit 450 Destinationen ansteuert. Die Renovierung der Seven Seas Mariner im Trockendock 2018 wird das 125 Millionen US-Dollar umfassende Renovierungsprogramm von Regent Seven Seas Cruises® abschließen, das die gesamte Flotte auf den Standard der Seven Seas Explorer angehoben hat. Anfang 2020 wird Regent sein Luxusangebot mit dem Launch der Seven Seas Splendor vervollkommnen. Die Preise beinhalten die Unterbringung ausschließlich in Suiten, Hin- und Rückflüge, die größte Auswahl an inkludierten und unbegrenzten Landausflügen, unbegrenzten Internetzugang, hochgradig persönlichen Service, hervorragende Gastronomie, feine Weine und Spirituosen, alle Trinkgelder, Bodentransfer und Hotelarrangements mit einer Übernachtung vor der Kreuzfahrt für Gäste, die in Concierge Suiten oder höheren Kategorien gebucht sind.

 

Kontakt für Rückfragen der Medien:


Bilder:


Angehängte Dateien:



Zur Desktopansicht wechseln