de|en

Ras Al Khaimah

16.04.2018

Ras Al Khaimah baut Sport- und Event-Tourismus aus: Erstmals Gastgeber des European Challenge Tour-Finales

Ras Al Khaimah ist erstmals Gastgeber des finalen Turniers der European Golf Challenge Tour. Damit etabliert sich das nördlichste der Vereinigten Arabischen Emirate weiter als Reiseziel für Sportbegeisterte. Das Ranking der 29 Turniere der Tour erhält im Rahmen einer dreijährigen Vereinbarung mit den Organisatoren die Bezeichnung „Road to Ras Al Khaimah“.

 

Für das Finale auf dem Al Hamra Golf Club in Ras Al Khaimah vom 31. Oktober bis 3. November 2018 qualifizieren sich die 45 besten Spieler. Auf die Top 15 der „Road to Ras Al Khaimah“-Platzierungen wartet ein Aufstieg in die European Tour. Die ausgeschriebenen Preisgelder belaufen sich auf 515.000 US-Dollar (circa 417.700 Euro). Die drei Erstplatzierten der Tour erhalten zusätzlich ihren Teil des „Road to Ras Al Khaimah Bonus Pools“ in Höhe von 100.000 US-Dollar (circa 81.100 Euro).

 

Die Entscheidung, das Tour-Finale in ihrem Emirat auszurichten, ist Teil des Konzeptes der Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (RAKTDA), den Sport-, Abenteuer- und Event-Tourismus auszubauen. Ziel dabei ist es, eine Million jährliche Besucher bis Jahresende 2018 zu erreichen.

 

Haitham Mattar, Chief Executive Officer der RAKTDA, freut sich: “Nach Durchführung des vorletzten Turniers der European Challenge Tour in den letzten beiden Jahren sind wir begeistert, erstmals das Tour-Finale auf unserem Veranstaltungskalender zu haben. Das Event wird nicht nur Golf-Fans aus der Region anziehen. Vielmehr erwarten wir, dass sich viele Anhänger des grünen Sports dafür interessieren werden, wie die Profis den Al Hamra-Golfplatz zu spielen.“ Mattar ergänzt: „Unsere landschaftliche Vielfalt unberührter Strände, terracotta-farbener Wüste und dem höchsten Berg der VAE zieht Abenteurer, Kulturreisende und Entspannungssuchende gleichermaßen an. Mit der kürzlich eröffneten längsten Zipline der Welt steht unser Emirat zudem neu auf den Bucket-Listen globaler Reiseziele.“

 

Weitere Sportveranstaltungen mit internationaler Besetzung sind der weltschnellste Halbmarathon sowie - seit 2017 - eine Etappe der Dubai Tour für Radprofis. Beide finden im Februar statt.

 

Informationen zu Veranstaltungen in Ras Al Khaimah gibt es unter https://en.raktda.com/events

 

Ras Al Khaimah gehört zu den Vereinigten Arabischen Emiraten und bietet Besuchern ein breites Spektrum von Erlebnissen – von 64 Kilometer langen Stränden über terrakotta-farbene Sanddünen in der Wüste bis hin zu einem 1.934 Meter hohen Gebirgsmassiv. Die reiche Kultur und 7.000 Jahre alte Geschichte belegen zahlreiche archäologische Stätten. Ras Al Khaimah ist ungefähr 1.700 Quadratkilometer groß und hat 345.000 Einwohner. Es liegt – rund sechs Flugstunden von Deutschland und rund eine Stunde Fahrtzeit von Dubai entfernt – im Norden der arabischen Halbinsel, zwischen dem Hadschar-Gebirge und dem Arabischen Golf.

 

Weitere Informationen zum nördlichsten Emirat unter:

https://de.rasalkhaimah.ae/

https://en.raktda.com/

 

Social Media:

www.youtube.com/user/VisitRasAlKhaimah

www.twitter.com/RAKTourism

www.instagram.com/visitrasalkhaimah

www.facebook.com/visitrasalkhaimah

 

Die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (RAKTDA) wurde im Mai 2011 als Regierungsbehörde gegründet. Ihr Ziel ist es, bis Ende 2018 die Besucherzahlen auf eine Million zu steigern. Aus diesem Grund will die Behörde die Infrastruktur des Landes weiterentwickeln und Ras Al Khaimah als Weltklasse-Destination sowohl für Privat- als auch Geschäftsreisende etablieren. Sie schafft zudem nachhaltige Möglichkeiten für Investitionen und verbessert die Lebensbedingungen der einheimischen Bevölkerung. Damit die RAKTDA diese Ziele erreichen kann, ist sie mit einer Regierungsvollmacht ausgestattet. Diese berechtigt sie, der Tourismusindustrie sowie dem Hotel- und Gastgewerbe des Emirats Lizenzen zu erteilen, die Einrichtungen zu regulieren und zu überwachen.

 

Ras Al Khaimah – Vereinigte Arabische Emirate – April 2018

 

Kontakt für die Medien:

noble kommunikation, Regina Bopp, Meltem Yildiz, Telefon: +49-(0)6102-36660,

Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg, E-Mail:

Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de

 

Ras Al Khaimah Tourism Development Authority, Neda Carrillo

Director of Corporate Communications & Public Relations

E-Mail: , Telefon: +971 (0)7 233 8998


Bilder:


Angehängte Dateien:



Zur Desktopansicht wechseln