SeaWorld Parks & Entertainment

04.03.2014

50. Geburtstag von SeaWorld und neuer Adrenalinschocker in Busch Gardens Tampa

„It’s Partytime“ in den drei SeaWorld Parks in Florida, Kalifornien und Texas.  „Sea of Surprises“, ein Meer an Überraschungen, lautet das Motto der Aktionen, Shows, Performances und Tierbegegnungen rund um den 50. Geburtstag der Meerestierparks. Der neue interaktive Eingangsbereich „Explorer’s Reef“ im ersten SeaWorld Park in San Diego lässt Besucher von Anfang an in die Welt der Ozeane eintauchen. Gesicht nach unten und mit knapp 100 Stundenkilometern 102 Meter in die Tiefe heißt es ab 1. Mai 2014 für Mitfahrer von Falcon's Fury, dem neuen und höchsten Freifallturm seiner Art in Nordamerika im Schwesterpark Busch Gardens an Floridas Golfküste.

Geburtstagsparty von Küste zu Küste

Unter dem Motto „Sea of Surprises“ – ein Meer an Überraschungen – feiern die SeaWorld-Parks ab dem 21. März 2014 ihr 50. Jubiläum mit einer Vielzahl von Aktionen, Shows, Performances und Tierbegegnungen. Der erste Meerestier-Abenteuerpark der Gruppe eröffnete im März 1964 im kalifornischen San Diego. Mit SeaWorld Orlando in Florida und in San Antonio, Texas, betreibt das Unternehmen SeaWorld Parks & Entertainment heute insgesamt drei SeaWorld-Parks.

Zum Geburtstag gibt es in allen drei Parks jede Menge Zusatzprogramm zum Nulltarif. „Surprise Squads“ genannte Überraschungs-Teams verteilen Geschenke wie Jubiläums-T-Shirts, Shamu-Artikel und Gutscheine für Touren oder reservierte Plätze bei Shows und auf Achterbahnen. Performance-Künstler und Slapstick-Einlagen bringen die Parkgäste beispielsweise mit mobilem Seifenblasen-Labor oder Wassereimer-Jonglage zum Lachen.

 

Entdeckungen von Anfang an

SeaWorld San Diego startet die Geburtstagsfeierlichkeiten im März mit der Eröffnung des neuen, 1,2 Hektar großen interaktiven Eingangsbereich „Explorer’s Reef“. Optisch geprägt von Skulptur- und Design-Elementen, die vom Meer und seinen Bewohnern inspiriert sind, lässt er Besucher bereits bei ihrer Ankunft in die Welt der Ozeane eintauchen. Zur Begrüßung gibt es Strandatmosphäre statt Tickethäuschen und nahe Begegnungen mit Hai-Jungen, Rochen und Putzerfischen. Neu ist auch, dass bereits am Parkeingang Touren und Tier-Interaktionen gebucht und Plätze in den Restaurants reserviert werden können. Souvenirshops und gastronomische Angebote ergänzen das neue „Tor“ in den Park.

 

Tierische Begegnungen

Wann ist man schon einmal mit Flamingos spazieren gegangen oder einem Adler Aug in Auge gegenübergestanden? Der Kontakt mit den tierischen Botschaftern von SeaWorld soll neben dem besonderen Erlebnis auch auf die Gefährdung der Tierarten aufmerksam machen. Viele der „Gesandten“ wurden verwundet oder als verwaiste Jungtiere aufgegriffen. Nach ihrer Genesung konnten sie aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen nicht wieder ausgewildert werden.

 

Kunst aus Abfall

Der Geburtstag soll auch Anlass sein, auf die Bedrohung der Weltmeere und ihrer Bewohner durch Müll aufmerksam zu machen. Mit Hilfe der gemeinnützigen Künstlervereinigung „Washed Ashore“ entstanden aus mehreren Millionen Pfund Treibgut und Abfällen aus dem Meer – meist Plastik – überlebensgroße Skulpturen von Meeresbewohnern.

 

50 Prozent Rabatt für Begleitperson

Noch bis 31. März gibt es bei SeaWorld Orlando, Florida und San Diego, Kalifornien, 50 Prozent Nachlass auf jedes zweite vor der Abreise im Reisebüro gebuchte 3-Park- beziehungsweise „Length of Stay“-Ticket. Das 3-Park-Ticket berechtigt zum Besuch von SeaWorld Orlando, des Wasserparks Aquatica - ebenfalls in Orlando - sowie Busch Gardens Tampa. Die gleichen Konditionen gelten für eine Begleitperson bei Buchung von „Length of Stay“-Tickets für SeaWorld San Diego. Das Angebot ist buchbar über DERTOUR, FTI, Meier‘s Weltreisen, Neckermann Reisen und Thomas Cook Reisen und gilt für Parkbesuche zwischen dem 1. April und dem 31. Oktober 2014.

Informationen rund um die 50 Jahre SeaWorld-Festivitäten liefert die Website www.seaworld.com/celebration.

 

Busch Gardens und ein wütender Falke

Busch Gardens in Tampa an Floridas flacher Westküste hebt mit Falcon_s Fury Besucher ab dem 1. Mai 2014 in völlig neue Höhen. Mitfahrer rasen dabei aus 102 Metern mit einer Geschwindigkeit von über 96 Stundenkilometern senkrecht in die Tiefe. Ohne Verbindungsstrukturen ist die neue Attraktion der höchste Freifallturm Nordamerikas. Auf dem höchsten Punkt des Rides haben die Designer ein haarsträubendes Überraschungselement integriert. Vor dem Sturzflug werden Mitfahrer in der Luft um 90 Grad gedreht, so dass sie mit dem Gesicht nach unten hängen. Bei dem anschließenden freien Fall wirken Kräfte von 3,5 G auf die Gäste ein.

Die „Wut des Falken“ ist aufregender Mittelpunkt des neuen zentral im Park gelegenen Areals Pantopia. Abenteuer für alle Altersgruppen bieten weitere Vergnügungsfahrten, ein Basar, ein Restaurant sowie ein Märchenstück mit pelzigen und gefiederten Darstellern in den Hauptrollen. (www.FalconsFury.com)

 

SeaWorld Parks & Entertainment begeistert die Besucher mit natürlichen Erlebnissen, spannender Unterhaltung und nahen Begegnungen mit Tieren, die gleichzeitig viel Interessantes und Wissenswertes vermitteln. Das Unternehmen betreibt elf Themenparks in den USA, die im Jahr 2012 über 24 Millionen Besucher zählten. Die Parkfamilie umfasst die SeaWorld Parks in Orlando (Florida), San Diego (Kalifornien) und San Antonio (Texas); Busch Gardens Tampa Bay in Florida und Busch Gardens in Williamsburg (Virginia); das exklusive Tagesresort Discovery Cove in Orlando; Aquatica, SeaWorld’s Waterpark in Orlando und San Diego; Sesame Place bei Philadelphia (Pennsylvania) sowie die Wasserparks Adventure Island in Tampa (Florida) und Water Country USA in Williamsburg (Virginia).

SeaWorld Parks & Entertainment ist zudem eine der anerkanntesten zoologischen Organisationen, die weltweit in Sachen Tierbetreuung, Training, Zucht und Veterinärmedizin führend ist. Die SeaWorld Parks helfen seit mehr als vier Jahrzehnten notleidenden, verwaisten, kranken und verlassenen Tieren. Die Experten haben in dieser Zeit mehr als 23.000 Tiere gerettet. Die Mehrzahl wurde behandelt, gesund gepflegt und konnte wieder ausgewildert werden.

Weitere Informationen gibt es in Deutschland unter Telefon 06102 - 36 66 36, per    E-Mail an oder schriftlich bei SeaWorld Parks & Entertainment, Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg. Internet: www.SeaWorldParksandEntertainment.com

Orlando, Florida – März 2014

...................................................................................................................

Kontakt für die Medien:

noble kommunikation, Regina Bopp, Luisenstraße 7,

63263 Neu-Isenburg, Tel: 06102-36660, Fax: 06102-366611,

E-mail: . Download Text und Fotos: www.noblekom.de


Bilder:


Angehängte Dateien:



totop