SeaWorld Parks & Entertainment

07.03.2016

Zum Entdecker werden: Ocean Explorer in SeaWorld San Diego eröffnet neue Perspektiven

Der Einstieg in Ocean Explorer (Entdecker des Ozeans) ist ein  Eintauchen. Per Unterseeboot stoßen die Gäste als Teil einer wissenschaftlichen Expedition in die Tiefen des Meeres vor. Auf der dreiminütigen Tour an Bord von „Mini Subs“ werden sie selbst zu Forschern, sammeln Daten und lernen, wie sie den Meeresbewohnern helfen können. Am Ziel warten mehrere Unterwasser-Forschungsstationen und Begegnung mit gigantischen Kraken und riesigen Seespinnen. Auch Hunderte von bunten Quallen gibt es ganz nah aus verschiedenen Blickwinkeln und Perspektiven zu bestaunen. Mehrere familienfreundliche und thematisierte Vergnügungsfahrten sorgen für Spaß bei Klein und Groß. Beispielsweise fliegt man, aufgehängt an den Tentakeln einer Qualle, durch Tausende von bunten Luftblasen.

 

„Bei Ocean Explorer zeigt sich einmal mehr unser Engagement immer neue Attraktionen, Ausstellungen und Events, die unterhaltsam wie lehrreich sind, zu entwickeln. Ich bin sicher, dass unsere Gäste von diesem interaktiven und informativen neuen Areal begeistert sein werden“, sagt Parkpräsident John Reilly. „Der Mix aus Spaß und Information kombiniert mit der Möglichkeit, einige der faszinierendsten Lebewesen der Meere aus nächster Nähe zu erleben, ist die Spezialität von SeaWorld.“

 

Baustart für Ocean Explorer ist im Sommer 2016 auf einer über 12.000 Quadratmeter großen Fläche im südöstlich Teil des Parks. Für die Gestaltung von Ocean Explorer investiert das Unternehmen einen mehrstelligen Millionenbetrag. Die Eröffnung ist für das späte Frühjahr 2017 geplant.

 

 

SeaWorld Parks & Entertainment begeistert die Besucher mit natürlichen Erlebnissen, spannender Unterhaltung und nahen Begegnungen mit Tieren, die gleichzeitig viel Interessantes und Wissenswertes vermitteln. Das Unternehmen betreibt zwölf Themenparks in den USA. Die Parkfamilie umfasst die SeaWorld Parks in Orlando (Florida), San Diego (Kalifornien) und San Antonio (Texas); Busch Gardens Tampa Bay in Florida und Busch Gardens in Williamsburg (Virginia); das exklusive Tagesresort Discovery Cove in Orlando; Aquatica, SeaWorld’s Waterpark in Orlando, San Diego und San Antonio; Sesame Place bei Philadelphia (Pennsylvania) sowie die Wasserparks Adventure Island in Tampa (Florida) und Water Country USA in Williamsburg (Virginia).    

 

SeaWorld Parks & Entertainment betreut mehr als 89.000 Tiere, darunter 200 bedrohte oder gefährdete Arten.

 

In den letzten 50 Jahren halfen die Experten der SeaWorld Rescue Teams über 27.000 kranken, verletzten, verwaisten und verlassenen Land- und Meerestieren.  Ziel jeder Rettungsaktion ist es, die Tiere gesund zu pflegen und in ihren ursprünglichen Lebensraum zurück zu bringen.

 

Weitere Informationen gibt es in Deutschland unter Telefon 06102 - 36 66 36, per E-Mail an SeaWorldParks@noblekom.de oder schriftlich bei SeaWorld Parks & Entertainment, Luisenstr. 7, 63263 Neu-Isenburg. Internet: www.SeaWorldParks.com oder www.seaworldcares.com

 

Orlando, Florida – März 2016


Kontakt für die Medien:

noble kommunikation, Regina Bopp, Luisenstraße 7,

63263 Neu-Isenburg, Tel: 06102-36660, Fax: 06102-366611,

E-Mail: info@noblekom.de. Download Text und Fotos: www.noblekom.de


Bilder:


Angehängte Dateien:



totop