SeaWorld Parks & Entertainment

13.12.2016

Neuer SeaWorld Park in Abu Dhabi - Kooperation mit Miral

SeaWorld Entertainment, Inc., die Muttergesellschaft von SeaWorld Parks & Entertainment, gibt mit SeaWorld Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten die erste internationale Erweiterung bekannt. Die Eröffnung des neuen Meeresthemenparks ist für 2022 geplant.

SeaWorld Abu Dhabi wird nahe Tierbegegnungen, Mega-Attraktionen und ein Aquarium von Weltklasse kombinieren. Es kommen neueste Technologien zur Einbindung der Besucher zum Einsatz. Hierzu zählt auch das Meeresforschungs-, Rettungs-, Reha- und Auswilderungs-Zentrum R4 (steht für Research, Rescue, Rehabilitation and Return Center). Es wird über modernste Einrichtungen für die Pflege und den Schutz von regional vorkommenden sowie Meerestieren aus der ganzen Welt verfügen. Gemäß der Ankündigung vom März 2016, das Zuchtprogramm für diese Tierart einzustellen, wird dies der erste SeaWorld Park ohne Orcas sein.

Das SeaWorld Abu Dhabi R4 Zentrum wird vor dem Freizeitpark eröffnen. Es ist das erste seiner Art in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Es soll Forschern, Wissenschaftlern und Naturschützern als ein Mittelpunkt der Zusammenarbeit lokaler und internationaler Umweltorganisationen dienen.

SeaWorld Abu Dhabi entsteht in Kooperation mit Miral, einem führenden Unternehmen zur Entwicklung von Ausflugszielen von Weltklasse für Familien. Zu den von Miral entwickelten Attraktionen zählen die Ferrari World Abu Dhabi, Yas Waterworld, die neue Warner Brothers World Abu Dhabi und Clymb. Die Partnerschaft vereint Mirals Expertise bei der Entwicklung des Portfolios von Yas Island, Abu Dhabi, mit der über 50 Jahre langen Erfahrung von SeaWorld als Themenparkbetreiber sowie in den Bereichen Veterinärmedizin, Meereskunde und zoologische Praxis. Mit diesem Knowhow entsteht ein Themenpark, der seine Besucher eintauchen lässt, Wissen vermittelt und inspiriert.

SeaWorld begeistert Millionen von Gästen, sich für die Ozeane der Welt einzusetzen. Diese Vision soll mit SeaWorld auf Yas Island in Abu Dhabi erweitert werden. Die Ankündigung des ersten neuen Parks seit vielen Jahren unterstreicht die Verpflichtung des Unternehmens, Unterhaltung von Bedeutung für Familien zu gestalten.

Weitere Details zum Projekt gibt es unter https://seaworldcares.com/SeaWorldAbuDhabi bzw. https://seaworldparks.com/seaworld-abu-dhabi

Mehr Informationen über Miral auf www.miral.ae

 

 

SeaWorld Parks & Entertainment begeistert die Besucher mit natürlichen Erlebnissen, spannender Unterhaltung und nahen Begegnungen mit Tieren, die gleichzeitig viel Interessantes und Wissenswertes vermitteln. Das Unternehmen betreibt zwölf Themenparks in den USA. Die Parkfamilie umfasst die SeaWorld Parks in Orlando (Florida), San Diego (Kalifornien) und San Antonio (Texas); Busch Gardens Tampa Bay in Florida und Busch Gardens in Williamsburg (Virginia); das exklusive Tagesresort Discovery Cove in Orlando; Aquatica, SeaWorld’s Waterpark in Orlando, San Diego und San Antonio; Sesame Place bei Philadelphia (Pennsylvania) sowie die Wasserparks Adventure Island in Tampa (Florida) und Water Country USA in Williamsburg (Virginia).   

SeaWorld Parks & Entertainment betreut mehr als 89.000 Tiere, darunter 200 bedrohte oder gefährdete Arten.

Über 29.000 kranken, verletzten, verwaisten und verlassenen Land- und Meerestieren wurde in den letzten 50 Jahren durch die Experten der SeaWorld Rescue Teams geholfen. Ziel jeder Rettungsaktion ist es, die Tiere gesund zu pflegen und in ihren ursprünglichen Lebensraum zurück zu bringen.

 

Weitere Informationen gibt es in Deutschland unter Telefon 06102 - 36 66 36, per E-Mail an oder schriftlich bei SeaWorld Parks & Entertainment, Luisenstr. 7, 63263 Neu-Isenburg. Internet: www.SeaWorldParks.com oder www.seaworldcares.com

 

 

Orlando, Florida – Dezember 2016


Kontakt für die Medien:

noble kommunikation, Regina Bopp, Luisenstraße 7,

63263 Neu-Isenburg, Tel: 06102-36660, Fax: 06102-366611,

E-Mail: . Download Text und Fotos: www.noblekom.de

 

 

Lageplan zur Ansicht


Bilder:


Angehängte Dateien:



totop