Aruba Tours-to-go & Aruba Individual

01.12.2015

Neuer deutschsprachiger Reisedienst auf Aruba: Individuelle Sightseeing-Touren, Partys und Nachtwanderungen

Mit Aruba Tours-to-go gibt es erstmals einen deutschsprachigen Reisedienst auf der Karibikinsel. Geschäftsführer ist Rensley Zijlstra, ein Arubaner, der über 15 Jahre in Deutschland gelebt hat und bereits für das Fremdenverkehrsamt der Insel gearbeitet hat.  Ganz auf die Bedürfnisse von Besuchern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgerichtet, stellt er individuelle Touren zusammen. Ob klassisches Sightseeing, Nachtwanderung im Arikok-Nationalpark oder Party-Hopping - der 49jährige kümmert sich um die komplette Organisation und begleitet die Gäste vor Ort selbst. So fühlen sich auch unerfahrene Karibik-Reisende gut betreut. „Es gibt zwar zahlreiche Ausflugspakete und Möglichkeiten auf Aruba aktiv zu werden, aber bislang noch keine deutschsprachigen Angebote“ so Zijlstra.

Besonders beliebt ist die Halbtagestour, bei der Zijlstra seine Gäste entweder direkt am Kreuzfahrtschiff oder im Hotel abholt. Die individuell anpassbare Inselrundfahrt erfolgt in der Regel mit einem  Landrover Allrad-Fahrzeug, das auch für Abenteuer-Feeling abseits der geteerten Straßen geeignet ist, während für größere Gruppen ein Bus angemietet wird. Auf dem Programm stehen Arubas wichtigste Sehenswürdigkeiten wie die natürlichen Felsbrücken und Höhlen,  die Alto Vista-Kapelle, die Felsformationen von Ayo und Casibari und natürlich das Wahrzeichen Arubas – die windschiefen Divi-Bäume am Eagle Beach. Der erfahrene Tourguide mit spannenden Anekdoten im Gepäck begleitet die Gäste persönlich. Je nach Gästewunsch endet die Fahrt entweder mit einem Badeaufenthalt an einem der vielen Strände der Insel oder geht zurück zum Ausgangspunkt. Eine mindestens vierstündige Rundfahrt für maximal vier Personen kostet 400 US-Dollar (Circa  350 Euro).

Auch Nachtwanderungen durch den geschützten Arikok-Park, der rund 20% der Insel einnimmt, Barhopping durch die Hauptstadt Oranjestad oder ein Flohmarktbummel können gebucht werden.  Reisende, die auf regelmäßige Arztbesuche angewiesenen sind, wie beispielsweise Dialyse-Patienten, vermittelt der Arubaner die passende Praxis und hilft bei der Kommunikation. Ein weiteres besonderes Angebot von Tours-to-go wendet sich an Sportvereine: Mit etwas Vorlaufzeit organisiert Aruba Tours-to-Go Freundschaftsspiele mit einheimischen Mannschaften.

Informationen und Buchung über die Internetseite www.aruba-tours-to-go.de/

 

Aruba bildet das A der ABC-Inseln vor der Küste Südamerikas. Die Karibikinsel lockt mit ganzjährig angenehmen Temperaturen um die 28°C und elf Kilometer langen, weißen Sandstränden vor kristallklarem Wasser. Im Arikok Nationalpark zeigt Aruba sich von seiner wilden Seite – hier trifft eine bizarre Kakteenlandschaft auf raue Felsküste. Mit Aruba Tours-to-go gibt es erstmals einen deutschsprachigen Reisedienst auf der Karibikinsel. Ganz auf die Vorlieben von Besuchern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgerichtet, werden hier individuelle Touren zusammengestellt.  Weitere Informationen beim Aruba Tours To Go unter Tel. +297-566-5943, E-Mail und oder www.aruba-tours-to-go.de und www.facebook.com/Aruba-Tours-to-go und www.facebook.com/Aruba-individual


Kontakt für Rückfragen der Medien:

noble kommunikation, Sabrina Lütcke, Meltem Yildiz, Telefon: +49 (0)6102-3666-0,
Fax: +49 (0)6102-3666-11, Luisenstraße 7, D-63263 Neu-Isenburg,
E-Mail: info@noblekom.de, Internet www.noblekom.de


Bilder:


Angehängte Dateien:



totop