Oceania Cruises

15.11.2016

Oceania Cruises stellt Kreuzfahrt Kollektion Sommer 2018 vor: 71 neue Routen in Europa und Amerika

Wiesbaden – 15. November 2016 – Oceania Cruises gibt den Buchungsstart der Sommer Kollektion Europa und Amerika 2018 bekannt. Das neue Programm führt ins Mittelmeer, das Baltikum, nach Nordeuropa, Alaska, Kanada, Neuengland und in die Karibik. Von den mehr als 100 Kreuzfahrten zu 218 Zielen auf vier Kontinenten sind 71 komplett neue Routen.

Jede Kreuzfahrt ist darauf zugeschnitten, die Gäste tief in Kultur, Geschichte und Küche der Reiseziele eintauchen zu lassen. Fast 90 Prozent der Zeit können die Gäste an Land verbringen. Bei mehr als 60 Reisen bleiben die Schiffe ein oder zwei Nächte im Hafen liegen.

Zu den neuen Häfen, die Oceania Cruises im Sommer 2018 erstmals ansteuert, zählen Acajutla (El Salvador), Calvi (Korsika, Frankreich), Galway und Glengarriff (beides Irland) sowie die spanischen Städte Huelva, Roses und Vilagarcia (Santiago de Compostela).

 

Einige Highlights des neuen Oceania Cruises-Programms:

 

  • Die 85-Tage European Grand Tour“ der Sirena führt von Miami über den Atlantik nach Europa. Auf ihrer Route steuert der jüngste Flottenzuwachs 48 Häfen in 15 Ländern auf vier verschiedenen Kontinenten an. Übernachtaufenthalte gibt es beispielsweise in Florenz/Pisa (Italien) und Jerusalem (Israel). Es können auch einzelne Abschnitte der Kreuzfahrt von zehn bis zwölf Tagen Länge gebucht werden.
  • Mit der 20-Tage-Kreuzfahrt „Vikings & Royals“ bringt die Nautica ihre Gäste auf den Spuren der Wikinger von London aus zu den Britischen Inseln. Stationen sind Schottland, Wales und Irland sowie die Färöer Inseln, Island und Grönland. In Islands Hauptstadt Reykjavik liegt die Nautica über Nacht.
  • „Glorious Greece“ heißt es für das Schiff Riviera. Die zehntägige Griechenland-Kreuzfahrt ab Athen steuert u.a. Rhodos, Santorini und Heraklion an. Angelaufen werden auch unbekanntere Häfen wie die kleine Insel Patmos oder die Stadt Gythio.

 

Die Sommersaison 2018 in Einzelheiten

Die Regatta beginnt die Sommersaison 2018 mit einer Reihe von sieben- bis elf-tägigen Kreuzfahrten nach Alaska. Es folgt eine elftägige Reise von Vancouver nach San Francisco mit Stopps in Victoria (British Columbia, Kanada) und Astoria (Oregon, USA). Von dort beendet die Riviera die Saison mit zwei Kreuzfahrten in die Karibik und nach Südamerika - inklusive einer Fahrt durch den Panamakanal. 
Die Karibik ist das Revier der Insignia, bevor sie ab New York 10-tägige Kreuzfahrten nach Neuengland und Kanada im Programm hat. Den Abschluss der Saison bildet eine 16-tägige Reise von Montreal nach Miami.

Die Nautica geht zunächst auf Entdeckungsreise zu den Britischen Inseln und besucht dabei erstmals die irischen Häfen Galway und Glengarriff. Anschließend wechselt sie zum Nordkap nach Norwegen. Anders als bei den meisten Skandinavien-Touren ergänzen die russischen Solowezki-Inseln das Programm. Nach weiteren Kreuzfahrten von 12- bis 20-Tagen Länge im Baltikum und Nordeuropa, folgen fünf Mittelmeer-Touren.

Zu den Bermuda-Inseln und in der Karibik ist die Sirena auf zehn- bis elftägigen Kreuzfahrten unterwegs. Während einer 85-Tage Reise ab Miami kreuzt sie im Anschluss nach Europa und ins Mittelmeer. Diese Kreuzfahrt kann auch in fünf Teilabschnitten von zehn bis zwölf Tagen gebucht werden. Bei ihrer letzten Kreuzfahrt der Sommersaison 2018 stehen 25 Tage lang die südliche Karibik und der Amazonas auf dem Programm.

In Nordeuropa eröffnet die Marina mit sieben- bis 14-tägigen Kreuzfahrten nach Skandinavien und Russland die Saison. Highlights dabei sind doppelte Übernachtaufenthalte in St. Petersburg sowie Fahrten durch Norwegens Fjorde. In Südeuropa, mit Stationen in Italien, Frankreich, Spanien und Portugal, beendet die Marina ihre Sommersaison und überquert anschließend den Atlantik.

Das Schwesterschiff Riviera startet mit einem zwölftägigen Rundtrip ab Barcelona, der Gäste u.a. zu den Kanarischen Inseln bringt. Darauf bereist sie auf sieben bis zwölftägigen Kreuzfahrten das Mittelmeer mit Spanien und Griechenland im Mittelpunkt. Das Ende der Saison begeht die Riviera - wie den Anfang - mit einer Kreuzfahrt, vom spanischen Festland aus zu den Kanarischen Inseln.

 

Die Kreuzfahrten der Europa und Amerika Kollektion 2018 sind ab dem 16. November 2016 – 14:30 Uhr - buchbar. Weitere Informationen und Buchung unter www.oceaniacruises.com sowie im Reisebüro.

 

Kostenloses Internet und weitere Mehrwert-Leistungen

Bei Oceania Cruises profitieren Gäste von den kostenlosen Zusatzleistungen im Rahmen des OLife Choice-Pakets. Neben kostenlosem Internet für die gesamte Reisedauer können sich Gäste zusätzlich für das House Select-Getränkepaket, bis zu acht kostenfreien Landausflüge oder ein gratis Bordguthaben von bis zu 800 US-Dollar entscheiden (jeweils pro Kabine). Zudem sind ab acht deutschen, schweizer und österreichischen Flughäfen die passenden Flüge im Reisegesamtpaket inbegriffen.

 

 

Über Oceania Cruises

Oceania Cruises ist eine US-amerikanische Premium-Kreuzfahrtmarke, die an Bord ihrer Flotte ein luxuriöses und doch legeres Ambiente mit stilvoller Einrichtung sowie exzellenter Küche bietet. Die Flotte umfasst sechs mittelgroße Kreuzfahrtschiffe für je 684 (R-Klasse) bzw. 1.250 Gäste (O-Klasse). Sie ermöglichen durch das hohe Personal-zu-Gast-Verhältnis (1:1,6) eine ausgeprägte persönliche Atmosphäre an Bord. Die Küche von Oceania Cruises gilt als die Beste auf See, und Chefkoch Jacques Pépin steht für diesen Anspruch. In allen Restaurants haben Gäste freie Platzwahl ohne feste Tischzeiten und das ohne Aufpreis. Jedes einzelne Gericht wird à la minute zubereitet.

Oceania Cruises bringt seine Gäste zu Destinationen in der ganzen Welt, von Europa über China bis Australien und in die Karibik. Auch Weltreiserouten befinden sich im Programm. Die Kreuzfahrtschiffe können dank „mittelgroß“ auch in kleineren Häfen anlegen – dort, wo größeren Schiffen die Zufahrt verwehrt ist.

 

 

Kontakt für Rückfragen der Medien:

  • Oceania Cruises, Bernard Carter,
  • noble kommunikation, Carolin Campe, ; Telefon: 06102-3666-0

Hintergrundinfos und Fotos zum Download auf www.noblekom.de

 


Bilder:


Angehängte Dateien:



totop