de|en

Ras Al Khaimah

28.04.2017

Ras Al Khaimah auf Tour: Roadshow für Expedienten

Ras Al Khaimah ist eine der schnellst wachsenden Destinationen weltweit. Dennoch zählt das nördlichste und landschaftlich facettenreichste der Vereinigten Arabischen Emirate noch zu den Geheimtipps. Um den Expedienten das Reiseziel persönlich vorzustellen und ihnen Tipps zur Kundenberatung an die Hand zu geben, lädt die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority jetzt gemeinsam mit Partnern zu Schulungsveranstaltungen in Düsseldorf, München, Wien und Zürich ein. Die Events starten jeweils um 18 Uhr.

Auf dem Abendprogramm stehen neben der Vorstellung des Emirats Workshops in kleinen Gruppen mit den folgenden Partnern: The Ritz-Carlton, Ras Al Khaimah, Al Wadi Desert, Bin Majid Hotels, Dubai Parks & Resorts, Emirates, Jannah Hotels, Ras Al Khaimah International Airport und Waldorf Astoria Ras Al Khaimah.

Die Termine und Locations im Einzelnen:

-           Montag, 15. Mai: Düsseldorf – Steigenberger Parkhotel

-           Dienstag, 16. Mai: München – The Charles Hotel

-           Mittwoch, 17. Mai: Wien - ThrithyFive

-           Donnerstag, 18. Mai: Zürich – Eden au Lac Hotel

Anmeldung bei der deutschen Ras Al Khaimah Repräsentanz per E-Mail an bis 10. Mai 2017.

 

Ras Al Khaimah bietet Besuchern ein breites Spektrum von Erlebnissen – von 64 Kilometer langen Stränden über terrakotta-farbene Sanddünen in der Wüste bis hin zu einem 1.934 Meter hohen Gebirgsmassiv. Die reiche Kultur und 7.000 Jahre alte Geschichte belegen zahlreiche archäologische Stätten. Ras Al Khaimah ist ungefähr 1.700 Quadratkilometer groß und hat 345.000 Einwohner. Es liegt – rund sechs Flugstunden von Deutschland und rund eine Stunde Fahrtzeit von Dubai entfernt - im Norden der arabischen Halbinsel, zwischen dem Hadschar-Gebirge und dem Arabischen Golf. Weitere Informationen: http://www.rasalkhaimahtourism.com.

Die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (RAKTDA) wurde im Mai 2011 als Regierungsbehörde gegründet. Ihr Ziel ist es, bis Ende 2018 die Besucherzahlen auf eine Million zu steigern. Aus diesem Grund will die Behörde die Infrastruktur des Landes weiterentwickeln und Ras Al Khaimah als Weltklasse-Destination sowohl für Privat- als auch

Geschäftsreisende etablieren. Sie schafft zudem nachhaltige Möglichkeiten für Investitionen und verbessert die Lebensbedingungen der einheimischen Bevölkerung. Damit die RAKTDA diese Ziele erreichen kann, ist sie mit einer Regierungsvollmacht ausgestattet. Diese berechtigt sie, der Tourismusindustrie sowie dem Hotel- und Gastgewerbe des Emirats Lizenzen zu erteilen, die Einrichtungen zu regulieren und zu überwachen.

 

Ras Al Khaimah – Vereinigte Arabische Emirate – April 2017

 

Kontakt für die Medien:

noble kommunikation, Regina Bopp, Meltem Yildiz, Telefon: +49-(0)6102-36660,

Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg, E-Mail:

Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de

 

Ras Al Khaimah Tourism Development Authority, Neda Carrillo

Director of Corporate Communications & Public Relations

E-Mail:

 

 

 


Bilder:


Angehängte Dateien:



view in desktop mode