Oceania Cruises

26.02.2018

Position des Business Development Managers bei Oceania Cruises nachbesetzt

Daniela Rameil-Erdl unterstützt Maik A. Schlüter

 

Wiesbaden – 26. Februar 2018 – Nach dem Aufstieg von Maik A. Schlüter zum Business Development Director für Deutschland, Österreich und die Schweiz, hat Oceania Cruises seine ehemalige Position nachbesetzt. Daniela Rameil-Erdl übernimmt den Posten des Business Development Managers zum 1. März 2018. Sie soll zusammen mit Schlüter die Präsenz und die Aktivitäten der Kreuzfahrtreederei, die bekannt ist für die „Feinste Küche auf See“, im deutschsprachigen Markt weiter steigern.

 

Zu Rameil-Erdls Aufgaben gehören der weitere Ausbau des Preferred Partner Netzwerks sowie die Steuerung der Vertriebsaktivitäten in den deutschsprachigen Märkten mit Fokus auf Deutschland. Sie wird zudem Schulungsaktivitäten für Reisebüros wie u.a. Webinare und Roadshows sowie Kundenabenden und weitere Marketingaktionen mit Vertriebspartnern koordinieren.

 

„Wir freuen uns außerordentlich, mit Daniela eine so erfahrene Touristikerin an Bord geholt zu haben“, sagt Bernard Carter, SVP & Managing Director EMEA. „Sie verfügt über umfangreiche Kenntnisse der Kreuzfahrtbranche und ist durch ihre hervorragende Vernetzung für uns die perfekte Besetzung, um unseren weiteren Marken- und Vertriebsausbau schnell und effizient zu unterstützen.“

Daniela Rameil-Erdl ist bereits seit 2017 freiberuflich für Oceania Cruises tätig. Zuvor war sie als General Manager für den Aufbau des Kreuzfahrtspezialisten Multicruise GmbH zuständig. Bei RCL Cruises Ltd. bekleidete sie unterschiedliche Funktionen. Weitere Stationen ihrer Karriere waren u.a. Cunard Line und die Reederei Peter Deilmann.

 

In der Schweiz unterstützt zudem der erfahrene Kreuzfahrtspezialist René Schärer Oceania Cruises als Freelancer bei Kundenevents, Reisebüroschulungen und Messen.

 

Über Oceania Cruises

Oceania Cruises ist eine mehrfach ausgezeichnete US-amerikanische Kreuzfahrtmarke, die 2018 ihr 15-jähriges Jubiläum feiert. Die Flotte umfasst sechs mittelgroße Kreuzfahrtschiffe für je 684 (R-Klasse) bzw. 1.250 Gäste (O-Klasse), die eine luxuriöse und dennoch legere Atmosphäre sowie die „Feinste Küche auf See“ bieten.

Oceania Cruises bringt seine Gäste zu über 450 Destinationen in der ganzen Welt, von Europa über China bis Australien und in die Karibik. Auch 180- bis 200-tägige Weltreisen befinden sich im Programm. Die Kreuzfahrtschiffe können dank „mittelgroß“ auch in kleineren Häfen anlegen – dort, wo größeren Schiffen die Zufahrt verwehrt ist.

 

Kontakt für Rückfragen der Medien:

·         Oceania Cruises, Kate Gibbs, 

·         noble kommunikation, Carolin Campe, ; Telefon: 06102-3666-0

Hintergrundinfos und Fotos zum Download auf www.noblekom.de

 


Bilder:


Angehängte Dateien:



totop