noble kommunikation

25.09.2018

Unsere Liebe ist das Meer - Touristik Champion kommt aus Dolgesheim

Fachverlag FVW zeichnet M´Ocean als bestes Kreuzfahrt-Reisebüro Deutschlands aus

Rheinhessen liegt bekanntlich weit vom Meer entfernt. Dennoch hat es ein auf Seereisen spezialisiertes Reisebüro aus Dolgesheim geschafft, in der Kategorie Kreuzfahrt als bestes in Deutschland gekürt zu werden. Mit dem Titel „Touristik Champion“ honoriert der Fachverlag FVW Medien „innovative, beispielgebende Ideen und herausragende Leistungen“ von Reisemittlern.  

Die Freude bei Inhaber Robert Liersch und seinen sechs Mitarbeitern – darunter Ehefrau Gerlinde Liersch – ist riesengroß. Sie sehen die Auszeichnung als Bestätigung für ihr Engagement und Herzblut. In ihrem Büro mitten im Ortskern lassen schon die Dekoartikel erkennen, dass es hier um Kreuzfahrten geht. Im Schaufenster stehen Miniaturschiffe eines zeitgenössischen Künstlers, an der Wand hängt das Modell eines klassischen Transatlantik-Liners, in den Ecken thronen ein Schiffs-Telegraph sowie ein Übersee-Koffer. „Unsere Liebe ist das Meer, auch wenn wir es nicht vor der Haustür haben“, bringt es Robert Liersch auf den Punkt. Regelmäßig sind er und sein Team auf allen Weltmeeren unterwegs, um neue Schiffe und Routen aus eigener Erfahrung kennenzulernen. Dazu bieten auch eigene Gruppenreisen, die M’Ocean exklusiv für seine Kunden anbietet, Gelegenheit.

Diese Kunden kommen nicht nur aus Rheinhessen, sondern aus ganz Deutschland, schwerpunktmäßig aus Hamburg, München und Stuttgart. Viele davon haben das Unternehmen kennengelernt, als M´Ocean auf einer der touristischen Messen vor Ort vertreten war. „Gerade in Zeiten des Internets ist uns der persönliche Kontakt und die Beratung sehr wichtig. Dass unsere Kunden dies schätzen zeigt sich auch daran, dass wir einen sehr hohen Anteil an Stammkunden haben, die uns gerne ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen“, erklärt Robert Liersch. Als Teil seines Erfolgsrezepts sieht er zudem die Breite seines Angebots, das die vielen Möglichkeiten eines Kreuzfahrturlaubs widerspiegelt. So sei es ihm wichtig, neben den Megaschiffen, bei denen das Schiff das Ziel ist, auch kleine Anbieter im Programm zu haben. Diese ermöglichen es den Gästen durch ihr Routing oder ihre Liegezeiten, in den Häfen abseits der Touristenströme unterwegs zu sein. Als Beispiele nennt er die Segelyacht Running on Waves für bis zu 42 Passagiere, für die M´Ocean Generalvertreter ist, die Yachten SeaDream I und II mit jeweils 110 Gästen an Bord, oder die Boutiqueschiffe von Oceania Cruises. Diese können auch kleine Häfen anlaufen und bleiben oft über Nacht.

Hintergrund des Wettbewerbs der FVW Medien war, dass vier von fünf Pauschalreisen über den stationären Vertrieb, also Reisebüros, verkauft werden. Gleichzeitig nehmen die Herausforderungen zu, so dass neue Ideen gefragt sind. Die besten davon will die FVW mit der Touristik Champion-Auszeichnung in zehn Kategorien würdigen. Über die Vorauswahl der Nominierten hatten die Fachredakteure der FVW entschieden. Dann tagte eine Jury aus hochkarätigen Branchenspezialisten. Als Kriterien legten sie nicht den Umsatz, sondern Faktoren wir vorwärts gerichtetes Handeln, Kundenorientierung und Innovationskraft sowie den daraus resultierenden unternehmerischen Erfolg zugrunde. Zur Entscheidung erklärt Jury-Mitglied Uta Martens, Geschäftsführerin des auf die Reisebranche spezialisierten Technologie-Anbieter Amadeus Germany: „Mir gefällt, dass M`Ocean auch auf die kleineren Reedereien einen besonderen Fokus legt und Erfolg damit hat. Auf diese Weise zeigt das Reisebüro Individualität, such für jeden Kunden und Geschmack das richtige Produkt und findet es vor allem auch. Das ist die beste Grundlage für Vertrauen und viele zufriedene Kreuzfahrtgäste. M`Ocean zeigt, wie Reisebüros erfolgreich eine Marke aufbauen können.“

Auf die Frage nach seinen Plänen für die Zukunft, antwortet Robert Liersch: „Am persönlichen Service werden wir nichts ändern. Aber es ist unser Ziel, in diesem Jahr noch mehr Kunden zwischen Mainz und Worms zu überzeugen, dass eine Kreuzfahrt eine sehr angenehme Urlaubsform ist. Ob im Mittelmeer oder in Alaska kann man so ohne tägliches Kofferpacken sehr viel von der Welt sehen.“

 

M‘Ocean: Daten auf einen Blick

Gegründet:                            1997

Büro:                                      Mitten in Dolgesheim, in einem ehemaligen Bankgebäude.

Inhaber:                                 Robert Liersch. Gelernter Hotelkaufmann mit Stationen im Graf Zeppelin in Stuttgart und im The Berkeley London. Danach tätig in der Reisevermittlung, u.a. als Regionalverkaufsleiter bei einem Reiseveranstalter. Seit 1992 in der Kreuzfahrtbranche, u.a. als Geschäftsführer der Reederei Royal Caribbean Cruises.

Mitarbeiter:                           Sieben, darunter Robert und seine Ehefrau Gerlinde Liersch, die für die Finanzen zuständig ist.

Kunden:                                 Ca. 4.000 Reisende aus ganz Deutschland

 

Dolgesheim, 21. September 2018

 

Kontakt für Rückfragen der Medien:

  • M´Ocean, Robert Liersch, Tel: 06733-929798,
  • noble kommunikation, Marina Noble, Tel: 06102-3666-0,

 

 


Bilder:


Angehängte Dateien:



totop