de|en

SeaWorld Parks & Entertainment

15.05.2018

Neue Rutsch-Attraktion in Aquatica, Florida: Aus der Röhre in die Half-Pipe

Im Wasserpark Aquatica in der Themenpark-Metropole Orlando, Florida, hat die über 18 Meter hohe Rafting-Rutsche Ray Rush (etwa Rochenrausch) eröffnet. Der feuchte Hochgeschwindigkeitsspaß kombiniert in dieser Form einmalig in Florida drei aufregende Komponenten zu einer Action-geladenen Attraktion für Groß und Klein.

Zum Auftakt der Rutschtour schießt ein Hochdruck-Wasserstrahl mit 36 Kilometern pro Stunde die bis zu vier in einem Reifen sitzenden Mitfahrer in eine geschlossene Röhrenkombination. Danach schwappen sie in einer riesigen, durchsichtigen Kugel umgeben von Wasserstrudeln die Wände hinauf. Schließlich fliegen sie in der offenen, wie ein Mantarochen geformten Halfpipe, dem Namensgeber der Attraktion, gemeinsam hin und her.

Ray Rush ist für Kinder ab 1,06 Meter Körpergröße freigegeben.

Aquatica liegt gegenüber des Meeresabenteuerparks SeaWorld. Er begeistert Besucher mit Wasserspaß der Superlative auf 42 Rutschen – darunter Orlandos steilste Freifallrutsche Ihu’s Breakaway Falls –, mit Wasserläufen unterschiedlicher Intensität und einem entspannten Strandbereich. Für ein üppiges tropisches Ambiente sorgen 60.000 Pflanzen, davon alleine über 100 Baumarten.

 

SeaWorld Parks & Entertainment begeistert die Besucher mit natürlichen Erlebnissen, spannender Unterhaltung und nahen Begegnungen mit Tieren, die gleichzeitig viel Interessantes und Wissenswertes vermitteln. Das Unternehmen betreibt zwölf Themenparks in den USA. Die Parkfamilie umfasst die SeaWorld Parks in Orlando (Florida), San Diego (Kalifornien) und San Antonio (Texas); Busch Gardens Tampa Bay in Florida und Busch Gardens in Williamsburg (Virginia); das exklusive Tagesresort Discovery Cove in Orlando; Aquatica, SeaWorld’s Waterpark in Orlando, San Diego und San Antonio; Sesame Place bei Philadelphia (Pennsylvania) sowie die Wasserparks Adventure Island in Tampa (Florida) und Water Country USA in Williamsburg (Virginia).   

SeaWorld Parks & Entertainment betreut mehr als 89.000 Tiere, darunter 200 bedrohte oder gefährdete Arten.

Über 31.500 kranken, verletzten, verwaisten und verlassenen Land- und Meerestieren wurde in den letzten 50 Jahren durch die Experten der SeaWorld Rescue Teams geholfen. Ziel jeder Rettungsaktion ist es, die Tiere gesund zu pflegen und in ihren ursprünglichen Lebensraum zurück zu bringen.

Weitere Informationen gibt es in Deutschland unter Telefon 06102 - 36 66 36, per E-Mail an oder schriftlich bei SeaWorld Parks & Entertainment, Luisenstr. 7, 63263 Neu-Isenburg. Internet:

www.SeaWorldParks.com bzw. www.parktoplanet.com

 

Orlando, Florida – Mai 2018


Kontakt für die Medien:

noble kommunikation, Regina Bopp, Luisenstraße 7,

63263 Neu-Isenburg, Tel: 06102-36660, Fax: 06102-366611,

E-Mail: . Download Text und Fotos: www.noblekom.de

 

 

 


Bilder:


Angehängte Dateien:



Zur Desktopansicht wechseln