de|en

Dubai Parks and Resorts

25.05.2021

Durch die Steinwüste ins Bausteinland - Weltenbummler-Familie macht Urlaub vom Reisen im LEGOLAND Dubai

Auf dem Landweg von LEGOLAND zu LEGOLAND

 

Nach knapp zwei Jahren auf Achse und 70.000 Kilometern auf dem Tacho steuerte Familie Böger ihre „Heidi“ auf den Parkplatz von LEGOLAND Dubai – ein Kontrastprogramm für die Aussteiger, die in der Fantasiewelt zwischen bunten Bausteinen „Urlaub vom Reisen“ machen wollen. Nicht nur die drei Mädchen im Alter von zwei bis acht Jahren genießen das Abenteuer – ihr Vater Steffen designte schon als Junge mit den Kultbausteinen den Prototypen für ein Reisemobil. 30 Jahre später sitzt er mit Kind und Kegel in einem umgebauten LKW, Heidi, und fährt auf dem Landweg vom LEGOLAND Günzburg über die Arabische Halbinsel ins LEGOLAND Dubai. Sein Highlight: Rennautos bauen und um die Wette fahrenlassen.

 

Im Mai 2019 tauschte die fünfköpfige Familie Böger aus dem norddeutschen Emsdetten ihr trautes Heim gegen ein zum Wohnmobil umgebautes Feuerwehrauto namens Heidi und begibt sich auf Weltreise. Der blassrosa LKW wird auch für die Kinder Ella, Romy und Alva, die damals sechs, vier und ein halbes Jahr alt waren, zum Zuhause auf Rädern. Nach 26 Ländern und zuletzt der großen Weite der steinigen Arabischen Halbinsel ist das LEGOALND Dubai eine willkommene Abwechslung für die Abenteurer aus dem Münsterland. „Nach der langen Zeit des Unterwegsseins, für das wir uns bewusst entschieden haben, brauchen wir einfach mal Urlaub vom Reisen“, sagt Steffen Böger, der aus einer Camperfamilie stammt. Und so führt die erste große Etappe der Bögers auch in die Fantasiewelt eines Kultbausteins, der schon in Steffen Bögers Kindheit eine große Rolle spielte. Wann immer er konnte, erbaute er Fahrzeuge. Drei Jahrzehnte später erfüllt er sich mit Ehefrau Birgit den Traum vom eigenen Wohnmobil, Heidi. Die Jungfernfahrt ging ins LEGOLAND Günzburg, und die kühne Idee, auf dem Landweg ins LEGOALND Dubai zu reisen, war geboren. Nicht direkt, sondern ganz nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel. „Wir wollten einfach mehr Zeit füreinander haben, die Kinder aufwachsen sehen“ sagt Birgit Böger, die sich mit ihrem Mann bewusst für das Nomadenleben auf Zeit entschieden hat.

Nachdem sich die Weltenbummler zuletzt durch menschenleere Regionen und die steinige Wüste von Saudi-Arabien gearbeitet haben, genießen sie es, sich im LEGOLAND Dubai einfach berieseln zu lassen „Reisen ist kein Urlaub. Routen und Übernachtungen planen, Unwägbarkeiten überkommen, unfassbar viele Eindrücke und Begegnungen verarbeiten – jetzt wollen wir einfach mal in Kindheitserinnerungen abtauchen.“, freut sich Steffen Böger, der sichtbar wieder zum Kind wird. Die zweijährige Alva zieht ihn direkt in die Unterwasserwelt aus LEGO, während Ella (8) und Romy (6) lieber hoch hinaus auf den Mini-Achterbahnen schießen und sich in der Kinder-Fahrschule am Steuer üben. Beste Voraussetzungen für ein Familien-Wettrennen mit Rennautos, die Papa Steffen nach langjähriger Erfahrung zusammengebastelt hat. Abkühlung und großes Quietschen für die aufgeheizten LEGO Fans gibt es im 4D-Kino mit Spritzwassereinlage. Im Miniland mit originalgetreu nachgebauten Hochhäusern aus den Emiraten schließt sich der Kreis zur Weltreise, auf der sie sich befinden. Fasziniert steuern die Abenteurer noch ein letztes Ziel für den Tag an: Bollywood. Vor dem Palast Rajmahal, der sich im benachbarten Freizeitpark, Bollywood Parks Dubai erhebt, erleben sie eine mitreisende Tanzshow, die alle „einfach nur toll“ finden.

Die aktuelle Situation führte die Weltenbummler kurzzeitig zurück in die münsterländische Heimat. Doch neue Pläne sind bereits geschmiedet: Mit dem Fahrrad nach Skandinavien. Danach, so hofft Birgit Böger mit Vorfreude, „möchten wir unsere Reise im Herbst über den Oman und den Iran fortsetzen. Viele aufregende Länder liegen noch vor uns!“ Heidi ist zwischenzeitlich sicher verwahrt in Dubai. Dann ist ein erneuter Abstecher ins LEGOLAND fest eingeplant und vielleicht sogar eine Nacht im neuen LEGOLAND Hotel, das bald – als erstes im Nahen Osten – eröffnen soll.

 

Hintergrund für die Redaktion:

LEGOLAND Dubai ist Teil von Dubai Parks and Resorts.

Über Dubai Parks and Resorts:

Dubai Parks and Resorts ist mit über 100 Fahrgeschäften, zahlreichen Shows und Attraktionen der größte Freizeit-Komplex im Nahen Osten. Auf einer Fläche von über 25 Millionen Quadratmetern umfasst er das Lapita™ Hotel sowie vier Themenparks: BOLLYWOOD PARKS™ Dubai, ein auf der Welt einzigartiger Park mit Rides und Shows in fünf Bereichen, die einigen der größten Bollywood-Filmerfolgen aus Indien nach empfunden sind; MOTIONGATE™ Dubai, ein ebenfalls einzigartiger Park, der beliebte Hollywood-Figuren von DreamWorks Animation, Colombia Pictures und Liongate – beispielsweise Shrek, Kung Fu Panda – in den Mittelpunkt stellt; sowie LEGOLAND® Dubai (der erste seiner Art in der Region) und der Wasserpark LEGOLAND® Water Park. Die Verbindung zwischen den einzelnen Arealen bildet die Erlebnis- und Flaniermeile Riverland™ Dubai – eine nostalgische Zeitreise mit zahlreichen Geschäften und Restaurants entlang eines rund einen Kilometer langen Kanals. www.dubaiparksandresorts.com.

 

Rückfragen der Medien beantwortet gerne:

noble kommunikation, Anett Wiegand, Tel: 06102-36660,

Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg, E-Mail: awiegand@noblekom.de,

Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de

 

Die hiernach bereitgestellten Fotos sind Privataufnahmen und zur redaktioenllen Verwendung im Rahmen des vorangegangen Inhaltes frei verwendbar.

 


Bilder:


Angehängte Dateien:



Zur Desktopansicht wechseln