de|en

Melbourne und Victoria

15.09.2017

Australisches Victoria legt zu: Besucherplus international und aus Deutschland

Der australische Bundesstaat Victoria kann positive Besucherzahlen vermelden. Auch bei den Übernachtungen und Besucherausgaben legte der kleinste Staat auf dem australischen Festland im Ende Juni abgeschlossenen Geschäftsjahr ordentlich zu. International verzeichneten die Metropole Melbourne und die umliegenden Regionen insgesamt 2,8 Millionen Ankünfte – ein Plus von 7,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Noch höher waren die Steigerungsraten bei den jetzt 67,4 Millionen Übernachtungen (+ 14,6 Prozent) und den Ausgaben von 7,5 Milliarden australischer Dollar (+11,5 Prozent, rund 5 Milliarden Euro). Die meisten Gäste kamen aus China, Neuseeland und Malaysia.

Erfreulich auch die Entwicklungen aus dem deutschen Markt. Insgesamt 88.900 Besucher repräsentieren ein Wachstum von 9,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Ausgaben summierten sich auf 153 Millionen australische Dollar (+ 13,2 Prozent; rund 103 Millionen Euro). Gestiegen ist auch die Aufenthaltsdauer: 1,9 Millionen Übernachtungen deutscher Gäste bedeuten eine Steigerung von 19,3 Prozent. Davon profitierten auch die Regionen Victorias, denn die Deutschen erkunden gerne per Mietwagen oder Campervan Gegenden wie die für ihre Pinguine bekannte Insel Philip Island, die Weinregion Yarra Valley, Gippsland mit Nationalparks wie Wilsons Promontory, den Grampians Nationalpark oder die berühmte Küstenregion um die 12 Apostel-Felsformationen.

 

Mit Bühnen-Show „Euromission“ Roadshow der besonderen Art

Die Bedeutung des deutschen Quellmarkts unterstrich vor kurzem eine Delegation von Anbietern aus Victoria, die für eine Roadshow der besonderen Art angereist waren. Bei der „Euromission“ stellten sie Expedienten in Hamburg, Leipzig und Stuttgart ihre Region in einer aufwändig inszenierten Bühnen-Show vor. Dabei gab es – angelehnt an den Eurovision Song Contest – Live-Interviews, Videolinks in die Heimat und Gesangs-Darbietungen. Die Teilnehmer brachten ihre Begeisterung durch Mitsingen und Fähnchen-Schwenken zum Ausdruck. Unter Federführung von Visit Victoria Marketing Managerin Susanne Stellberg waren mit von der Partie: Bunyip Tours, Gippsland, Go Beyond Melbourne, Great Southern Touring Route, Phillip Island, Sovereign Hill und Sydney Melbourne Touring.

 

Melbourne, mit vier Millionen Einwohnern Australiens zweitgrößte Stadt, gilt als Trendschmiede des fünften Kontinents. Spiegelnde Wolkenkratzer und viktorianische Herrenhäuser, weitläufige Parks und verschachtelte Laneways bilden eine imposante Kulisse für Veranstaltungen von Weltformat wie Australian Open, Formel 1 und das Food and Wine Festival. Auch Designer und Künstler lieben die unkonventionelle Metropole am Yarra River - die Kultur- und Restaurantszene pulsiert. Den Studien der britischen Zeitung Economist zufolge macht diese Kombinationen Melbourne zur lebenswertesten Stadt der Welt. Nur wenige Kilometer außerhalb von Melbourne zeigt sich im Bundestaat Victoria Australiens landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum: lange Sandstrände neben Steilküsten, dichter Regenwald vor fruchtbaren Weinregionen und schneebedeckte Gipfel im alpinem Hochland. Im Norden bildet der Murray River das Tor zum Outback, während an der Great Ocean Road im Süden die Zwölf Apostel-Felsen aus dem Ozean ragen. Überall warten Begegnungen mit Koala, Känguru und Co., die sich in den 36 Nationalparks besonders wohlfühlen. Die deutschsprachige Website zu Melbourne & Victoria bietet weitere Informationen. Broschüren können unter www.australien-info.de/vic bestellt werden.

 
Rückfragen der Medien beantwortet gerne:

noble kommunikation, Anett Wiegand, Tel: 06102-36660, Fax: 06102-366611,

Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg, E-Mail: ,

Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de

Social Media: @noblehaps


Bilder:


Angehängte Dateien:



view in desktop mode