Oceania Cruises

13.08.2018

OceaniaNEXT: Das nächste Kapitel der Oceania Cruises Kreuzfahrt-Geschichte

100 Millionen US-Dollar für Umbau der R-Klasse - vier Schiffe, „besser als neu“

 

Wiesbaden – 13. August 2018 – Oceania Cruises, bekannt für die „Feinste Küche auf See“, beginnt eine umfassende Erneuerung seiner Flotte, die sich auf alle Bereiche der Reiseerlebnisse auswirken wird. Unter dem Namen „OceaniaNEXT“ werden zuerst die vier Kreuzfahrtschiffe der R-Klasse (Regatta, Insignia, Sirena und Nautica), die Platz für je 684 Gäste bieten, rundum zu Schiffen gemacht, die „besser als neu“ sind. Jedes wird mit 342 brandneuen Designer-Suiten und Kabinen sowie frischen Dekorationen in den Restaurants, Lounges und Bars ausgestattet. Inspiration dafür liefern die 450 Destinationen, welche die Kreuzfahrtreederei anläuft.

Die Insignia wird das erste Schiff der Flotte sein, das rundumerneuert am 7. Dezember 2018 vorgestellt wird. Es folgen Sirena im Mai 2019, Regatta im September 2019 und Nautica im Juni 2020.

„OceaniaNEXT wird die umfangreichste und umfassendste Verbesserung unserer Schiffe sowie unseres Gästeservices sein, die wir je vorgenommen haben", sagte Bob Binder, President und CEO von Oceania Cruises. „Unsere Schiffe der R-Klasse sind für unsere treuen Gäste und Reisepartner wie ein zweites Zuhause. Solche Schiffe werden heutzutage nicht mehr gebaut, deshalb ist dieses ‚Re-Inspirationsprojekt‘ ein wichtiger Meilenstein in der 15-jährigen Geschichte unserer Reederei. Wir pflegen die intime Umgebung und die persönliche Atmosphäre, die unsere Gäste lieben, weiter und setzen gleichzeitig neue Standards in Stil und Eleganz für Boutique-Kreuzfahrten. Wir haben ein neues Kapitel aufgeschlagen, das in jeder Hinsicht innovativ ist, wenn wir in die Zukunft blicken und die Art und Weise, wie unsere Gäste reisen wollen, berücksichtigen. Wir können es kaum erwarten, dass unsere 'neuen' Schiffe starten."

Hinter den umfangreichen Umbaumaßnahmen steht das Studio DADO, ein in Miami ansässiges Design- und Konzeptstudio, das sich auf luxuriöses Wohn- und Hospitality-Design spezialisiert hat. „Als wir an Bord gingen, waren wir beeindruckt von der Atmosphäre und der Liebe zum Detail", sagt Yohandel Ruiz, Gründungspartner von Studio DADO. „Die Gäste, mit denen wir sprachen, sagten uns immer wieder, wie sehr sie die Schiffe lieben. Deshalb war es uns wichtig, dass wir die Intimität und Wärme bei der Neugestaltung bewahren. Wir kreieren eine moderne und luftige Atmosphäre, ähnlich wie in einem eleganten Landgut."

 

Überraschend neu, herrlich vertraut

Mit den großen Schwesterschiffen Marina und Riviera als Vorbild, bekommen auch die Regatta, Insignia, Nautica und Sirena neue Interieurs, die stilvolles Wohndesign zeigen. Möbel von Baker und Donghia sowie Stoffe von Rubelli und Kravet schmücken die öffentlichen Räume zusammen mit farbenfrohen, maßgefertigten Teppichen.

Ein souveräner Stil in eleganter Atmosphäre prägt die Empfangshalle und den Oberen Saal. Empfangen werden die Gäste künftig mit der großen Prachttreppe, neugestaltet und umrahmt von aufwendigen Geländern und Balustraden mit Kristallakzenten. Über ihr thront ein großer Kronleuchter aus Rauchglas und mit handbemalten Stücken, der den Raum zum Strahlen bringt. 

Das Hauptrestaurant, der Grand Dining Room, wird mit weichen, cremefarbenen Ledersesseln ausgestattet, die mit metallischen Bronzefäden akzentuiert sind, um das Licht des neuen Kristallkronleuchters einzufangen, der das Herzstück des Raumes bilden wird.

Die Bar Martinis wird mediterran umgestaltet, inspiriert von den Küstenlinien Santorins mit ihrem griechischen Blau, dazu sanftes Braun und Zinn-Töne. Silberweißer Marmor und Tabakquarz akzentuieren die Bar, während die markante Walnussvertäfelung für eine familiäre Atmosphäre sorgt.

 

Komplett neugestaltete Suiten und Kabinen

Die luxuriösen, brandneuen Kabinen und Suiten werden freundlicher, heller und noch geräumiger sein. Die bisherigen werden bis auf die Nieten abgebaut und komplett modernisiert. Dann schaffen maßgefertigte Möbel, exotische Stein- und polierte Holzdekoren sowie Designer-Accessoires ein harmonisches Bild des Komforts.

 „Die Kabinen und Suiten erfahren die dramatischste Transformation“, fügt Ruiz hinzu. „Sie werden sich durch ein sehr klares Design mit einem raffinierten Touch auszeichnen.  Verstärkt durch Schattierungen von Meer und Himmel sind die Töne warm und beruhigend, mit silbrigen Grautönen sowie Grün, Saphir und Taupe.“

USB-Anschlüsse in jeder Kabine sowie ein hochmodernes Fernsehsystem mit Filmen auf Abruf in mehreren Sprachen, Live-Sendern und einem Programmführer sowie Reiseinformationen und Wetterupdates runden den Komfort ab.

 

Glänzende neue Badezimmer

Jede Armatur und Oberfläche der Badezimmer wird mit Designarmaturen, perfekter Beleuchtung, aufwendigen Waschtischen und schicken Glasduschkabinen ausgestattet.  Penthouse, Vista und Owner's Suites Bäder werden zu wahren Luxus-Retreats und bieten mehr Platz umgeben von Carrara-Marmor, poliertem Granit und geschmeidigem Onyx.

 

OceaniaNEXT in Zahlen

  • 100 Millionen Dollar
  • 368 neue Suiten und Kabinen
  • 400 neue Marmorbäder
  • 000 neue Leuchtmöbel
  • 000 neue Sofas und Stühle
  • über 1.000 Handwerker und Künstler
  • Vier neu-inspirierte Schiffe

 

OceaniaNEXT ist eine umfassende Reihe von inspirierenden Verbesserungen. Der Umbau der R-Klasse markiert den Anfang von aufregenden Projekten, die in den Jahren 2018, 2019 und darüber hinaus folgen sollen. Diese ehrgeizige Markeninitiative soll alle Facetten des Oceania Cruises Gästeerlebnisses auf ein neues Niveau heben. Mit durchdachten, neuen Speiseerlebnissen und Menüs werden Gäste zudem die „Feinste Küche auf See“ neu genießen und sich dazu an Bord der persönlichen und luxuriösen Schiffe verwöhnen lassen sowie ihren Horizont durch intensive Erkundungstouren bereichern.

 

Mehr Informationen auf www.oceaniacruises.com sowie unter der Telefonnummer +49 (0)69 22223300 und im Reisebüro.

 

Über Oceania Cruises

Oceania Cruises ist eine mehrfach ausgezeichnete US-amerikanische Kreuzfahrtmarke, die 2018 ihr 15-jähriges Jubiläum feiert. Die Flotte umfasst sechs mittelgroße Kreuzfahrtschiffe für je 684 (R-Klasse) bzw. 1.250 Gäste (O-Klasse), die eine luxuriöse und dennoch legere Atmosphäre sowie die „Feinste Küche auf See“ bieten.

Oceania Cruises bringt seine Gäste zu über 450 Destinationen in der ganzen Welt, von Europa über China bis Australien und in die Karibik. Auch 180- bis 200-tägige Weltreisen befinden sich im Programm. Die Kreuzfahrtschiffe können dank „mittelgroß“ auch in kleineren Häfen anlegen – dort, wo größeren Schiffen die Zufahrt verwehrt ist.

 

Kontakt für Rückfragen der Medien:

  • Oceania Cruises, Kate Gibbs,
  • noble kommunikation, Carolin Campe, ; Telefon: 06102-3666-0

Hintergrundinfos und Fotos zum Download auf www.noblekom.de

 

 


Bilder:


Angehängte Dateien:



totop