Oceania Cruises

04.03.2020

Wenn das Hobby zur Berufung wird

Bei Oceania Cruises helfen begeisterte Kreuzfahrt-Liebhaber deutschsprachigen Gästen; Tipps vom Schwarzbrot bis hin zur richtigen Kreuzfahrtwahl

Wiesbaden – 4. März 2020 Das Beste aus vielen Welten. Der Ansatz der Reederei Oceania Cruises ist, dass durch die gemeinsame Bordsprache Englisch Menschen aus aller Welt in Kommunikation gebracht werden. Wie Oceania Cruises aber aus Gesprächen mit Reisebüros weiß, kann die englische Sprache für einige potenzielle Neukunden eine Herausforderung sein. Zur Unterstützung hat Oceania Cruises sich etwas Besonderes ausgedacht: Die Reederei hat langjährige Oceania Cruises-Reisende als Gastgeber engagiert, die den Gästen vor der Reise und an Bord zur Verfügung stehen. Über die Bedürfnisse der deutschen Reisenden berichten die Kreuzfahrt-Experten Gaby Müller-Proske und Achim Klump, die 2020 und 2021 auf beliebten Routen anzutreffen sind.

 

Im Interview:

 

In welchen Situationen an Bord sind Ihre Dienste besonders gefragt?

Gaby Müller-Proske: „Vor allem wünschen sich Gäste eine einfache Möglichkeit, andere Deutsche zu identifizieren. Deswegen biete ich einen täglichen Treffpunkt. Häufig tauschen die Reisenden dann Kontakte aus und verabreden sich für Ausflüge oder zum gemeinsamen Essen. Also ist eine meiner Hauptaufgaben eine Art Vermittlung.

Oceania Cruises sucht die Gastgeber außerdem nach ihrer Kreuzfahrt-Expertise aus. Wir kennen nicht nur die Schiffe gut, sondern auch die Häfen. Die Gäste freuen sich über Tipps für Landausflüge. Auch bei Unwohlsein an Bord können wir als Vielfahrer unsere Erfahrungen mitgeben. Bei Übelkeit beispielsweise schwöre ich auf geriebene Apfelstücke, die ein paar Stunden vor Verzehr unbedeckt liegen gelassen werden.“

 

Achim Klump: „Apropos Essen. Auch wenn ich bei Oceania Cruises die feinste Küche auf See erlebe, möchten viele bei aller Internationalität deutsches körniges Schwarzbrot nicht missen. Deswegen ist mein ,heißer´ Tipp, verschweißtes Schwarzbrot mitzunehmen. Vor Transatlantikfahrten, die über Teneriffa gehen: Dort gibt es in Los Realejos (bei Puerto de la Cruz) im Monasterio eine deutsche Bäckerei, in der sich Gäste noch kurzfristig versorgen können.“

 

Wie können sich Gäste gut auf eine Kreuzfahrt vorbereiten?

Achim Klump: „Ich sichte empfehlenswerte Reiseführer, damit ich in den Anlegehäfen gezielt das besuchen kann, was mich persönlich interessiert. Und online schaue ich nach aktuellen Informationen. Beispielsweise, ob neue Cafés eröffnet haben oder es Veranstaltungen gibt, wenn das Schiff über Nacht im Hafen bleibt. Einen praktischen Tipp habe ich auch. Leider passiert es ja immer wieder, dass Koffer bei Flügen doch nicht mitkommen. Deswegen teilen meine Frau und ich immer unsere beiden Koffer untereinander auf – Risiko halbiert. Wenn man allein reist, sollte man im Handgepäck das Nötigste verstauen für den Fall der Fälle.“

 

Gaby Müller-Proske: „Mein Tipp ist, vor Buchung genau abzuwägen, ob der Urlaub vor allem der Erholung dienen soll. In dem Fall empfehle ich eine Transatlantikreise mit vielen Seetagen. Ansonsten haben Gäste in der Regel bei den täglichen Anfahrten ein schlechtes Gewissen, wenn sie nicht von Bord auf Ausflüge gehen. Beratung ist auch wichtig in Bezug auf das eigene Wärmeempfinden. Wer hitzeempfindlich ist, sollte im Sommer eine Kreuzfahrt ans Nordkap, rund um England, die Ostsee oder Westeuropa unternehmen. Mittelmeerkreuzfahrten oder Amazonas-Fahrten sind für wärmeempfindliche Menschen in den Wintermonaten besser.“

 

Kreuzfahren mit Begleitung durch Gaby Müller-Proske:

  • Marina, 14 Nächte ab 21.11.2020 von Barcelona nach Miami
  • Marina, 20 Nächte ab 28.01.2021 von Buenos Aires nach Lima
  • Marina, 21 Nächte ab 19.03.2021 von Rio de Janeiro nach Miami

 

Kreuzfahren mit Begleitung durch Achim Klump:

  • Sirena, 14 Nächte ab 11.04.2020 von Miami nach Barcelona
  • Regatta, 25 Nächte ab 30.09.2020 von Los Angeles nach Tokio
  • Nautica, 30 Nächte ab 6.12.2020 von Dubai nach Kapstadt

 

Hinweis für die Redaktionen:

Gerne vermitteln wir Gespräche mit den deutschen Oceania Cruises Gastgebern. Melden Sie sich diesbezüglich gerne bei uns: Regina Bopp, , Telefon: 06102-3666-0.

 

Weitere Informationen und Buchungen im Reisebüro sowie unter Telefon (+49) 69 222 23 300 oder www.OceaniaCruises.com.

 

Über Oceania Cruises

Oceania Cruises ist eine weltweit führende Kreuzfahrtreederei, die den Fokus auf exzellente Kulinarik sowie die Reiseziele legt. Die Flotte umfasst sechs luxuriöse Kreuzfahrtschiffe mit persönlichem Ambiente für je 684 bzw. 1.250 Gäste. Sie bieten ein unvergleichliches Urlaubserlebnis mit der „Feinsten Küche auf See“ sowie Reiserouten zu vielen interessanten Häfen rund um den Globus. Oceania Cruises bringt seine Gäste zu über 450 Zielen in der ganzen Welt – darunter in Europa, Alaska, Asien, Afrika, Australien, Neuseeland, Neuengland, Kanada, Bermuda, der Karibik, dem Panamakanal, Tahiti und im Südpazifik. Auch 180-tägige Weltreisen befinden sich im Programm.


OceaniaNEXT steht für eine umfassende Reihe von inspirierenden Verbesserungen. Der Umbau der Regatta-Klasse markiert den Anfang von aufregenden Projekten, die in den Jahren 2018, 2019 und darüber hinaus folgen sollen. Diese ehrgeizige Markeninitiative soll alle Facetten des Oceania Cruises Gästeerlebnisses auf ein neues Niveau heben. Mit durchdachten, neuen Speiseerlebnissen und Menüs werden Gäste zudem die „Feinste Küche auf See“ neu genießen und sich dazu an Bord der persönlichen und luxuriösen Schiffe verwöhnen lassen sowie ihren Horizont durch intensive Erkundungstouren bereichern.

 

Zudem hat Oceania Cruises zwei neue Kreuzfahrtschiffe der Allura-Klasse bei der italienischen Werft Fincantieri S.p.A. bestellt. Diese werden in den Jahren 2022 und 2025 ausgeliefert und werden  jeweils rund 1.200 Gästen Platz bieten.

  

Hinweis an die Redaktionen:

Hintergrundinformationen und Fotos zum Download auf www.noblekom.de

Pressekontakte:

- noble kommunikation, Regina Bopp, , Telefon: 06102-3666-0

- Oceania Cruises, Phillipa Duckworth, pduckworth@oceaniacruises.com

 


Bilder:


Angehängte Dateien:



totop