de|en

Oceania Cruises

28.04.2021

Oceania Cruises kündigt Neustart für August an

Schrittweise Wiederaufnahme von Kreuzfahrten mit verbesserten Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen

 

Wiesbaden – 28. April 2021. Ab August 2021 kommen Gäste von Oceania Cruises wieder in den Genuss der feinsten Küche auf See und entdecken dabei auf außergewöhnlichen Routen die schönsten Destinationen. Dann sticht mit der Marina (1.250 Gäste) das erste von insgesamt sechs luxuriösen Boutique-Schiffen der internationalen Reederei in See. Die Routen führen dabei nach Skandinavien und Westeuropa. Ab dem 29. August wird das Schiff der Oceania-Klasse wieder den ursprünglichen Fahrplan mit Abfahrt in Kopenhagen aufnehmen.

 

„Das gesamte Team von Oceania Cruises freut sich auf die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs und besonders darauf, bald wieder Gäste an Bord unserer Schiffe begrüßen zu können, die zusammen mit uns die Welt entdecken“, sagt Bob Binder, Präsident und Chief Executive Officer von Oceania Cruises.

 

Die Termine für die gestaffelte Wiederinbetriebnahme der restlichen Flotte von Oceania Cruises gibt die Reederei in Kürze bekannt. In der Zwischenzeit werden die Reiserouten auf die Verfügbarkeit der Häfen überprüft und bei Bedarf angepasst.

 

Neue SailSAFETM-Protokolle

Der schrittweise Neustart bei Oceania Cruises basiert auf einem wissenschaftlich fundierten Plan, der eine sichere Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs und den Schutz der Gäste, der Crew und den Einheimischen in den bereisten Destinationen gewährleistet. In Zusammenarbeit mit dem Healthy Sail Panel und dem SailSAFE Global Health and Wellness Council sowie weiteren Experten aus den Bereichen Wissenschaft und Gesundheitswesen wurde das effektive Hygiene- und Sicherheitsprogramm SailSAFETM entwickelt, das einen umfassenden Schutz gegen COVID-19 bietet. Weitere Informationen zu den SailSAFETM-Protokollen der Reederei finden Interessierte hier. Auf Basis der bestmöglich verfügbaren Technologien und wissenschaftlichen Daten werden diese Protokolle kontinuierlich weiterentwickelt.

 

„Bei Oceania Cruises stehen Gesundheit, Wohlbefinden und Sicherheit an erster Stelle. Unsere Gäste, unsere Crew und natürlich die vielen engagierten Menschen, die mit uns in den bereisten Destinationen zusammenarbeiten, sind das Herz unseres Unternehmens. Aus diesem Grund werden wir alles in unserer Macht Stehende tun, um ihre Gesundheit und Sicherheit zu gewährleisten“, ergänzt Binder.

 

Besser als je zuvor – OceaniaNEXT

Mit der mehrjährigen Initiative OceaniaNEXT hat die Reederei einen neuen Luxus-Standard an Bord von Kreuzfahrtschiffen etabliert. Dieser zeigt sich in einer komplett neu gestalteten Schiffsflotte in elegantem, modernem Design. Passend zum Neustart mit der Marina im August, dürfen sich Gäste von Oceania Cruises auf spannende Neuerungen in den Bereichen Kulinarik und Service an Bord freuen.

 

„Unsere Gäste haben lange auf diesen Moment gewartet, und wir möchten sie bei ihrer Rückkehr an Bord unserer Schiffe nicht nur mit dem bereits bekannten und sehr geschätzten Oceania Cruises-Standard willkommen heißen – vielmehr möchten wir ihre Erwartungen übertreffen. Aus diesem Grund haben wir das kulinarische Erlebnis und das Serviceniveau auf ein neues Level gehoben. In den kommenden Wochen werden wir weitere Details zu diesen spannenden Neuerungen bekannt geben“, fügte Binder hinzu.

 

Weitere Informationen über Kreuzfahrten an Bord der luxuriösen Boutique-Schiffe von Oceania Cruises erhalten Interessierte im Reisebüro oder telefonisch unter (+49) 69 222 23 300 sowie online unter www.OceaniaCruises.com.

 

Über Oceania Cruises: 

Oceania Cruises ist eine weltweit führende Kreuzfahrtreederei, die den Fokus auf exzellente Kulinarik sowie die Reiseziele legt. Die Flotte umfasst sechs kleine luxuriöse Kreuzfahrtschiffe mit persönlichem Ambiente für je 684 beziehungsweise 1.250 Gäste. Sie bieten ein unvergleichliches Urlaubserlebnis mit der „Feinsten Küche auf See“ sowie Reiserouten zu vielen interessanten Häfen rund um den Globus. Oceania Cruises bringt seine Gäste zu über 450 Zielen in der ganzen Welt – darunter in Europa, Alaska, Asien, Afrika, Australien, Neuseeland, Neuengland, Kanada, Bermuda, der Karibik, dem Panamakanal, Tahiti und im Südpazifik. Auch 180-tägige Weltreisen befinden sich im Programm. Zwei weitere Schiffe der Allura-Klasse für jeweils 1.200 Gäste sind derzeit in Auftrag und sollen 2023 und 2025 an die Reederei ausgeliefert werden.

OceaniaNEXT steht für eine umfassende Reihe von inspirierenden Verbesserungen. Der Umbau der Regatta-Klasse markierte den Anfang von aufregenden Projekten, die in den Jahren 2018, 2019 und darüber hinaus folgten. Diese ehrgeizige Markeninitiative hat alle Facetten des Oceania Cruises Gästeerlebnisses auf ein neues Niveau gehoben. Mit durchdachten, neuen Speiseerlebnissen und Menüs werden Gäste zudem die „Feinste Küche auf See“ neu genießen und sich dazu an Bord der persönlichen und luxuriösen Schiffe verwöhnen lassen sowie ihren Horizont durch intensive Erkundungstouren bereichern.

 

Über Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. ist ein weltweit führendes Kreuzfahrtunternehmen, das die Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises betreibt. Mit einer kombinierten Flotte von 28 Schiffen mit fast 60.000 Liegeplätzen bieten diese Marken Reiserouten zu mehr als 490 Zielen weltweit an. Das Unternehmen hat zudem neun weitere Schiffe in Auftrag gegeben, die bis 2027 ausgeliefert werden sollen und etwa 24.000 Liegeplätze umfassen.

 

Über das Healthy Sail Panel

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. hat in Zusammenarbeit mit der Royal Caribbean Group das Healthy Sail Panel („HSP“) gegründet. Dieses setzt sich aus elf führenden Experten zusammen, die die Kreuzfahrtindustrie bei der Entwicklung neuer und verbesserter Hygiene- und Sicherheitsstandards als Reaktion auf die weltweite COVID-19-Pandemie unterstützen sollen. Unter dem gemeinsamen Vorsitz von Dr. Scott Gottlieb, ehemaliger Commissioner der U.S. Food and Drug Administration („FDA“), und des ehemaligen Gesundheitsministers Mike Leavitt setzt sich das HSP aus weltweit anerkannten Experten unterschiedlicher Bereiche zusammen – darunter Gesundheitswesen, Infektionskrankheiten, Biosicherheit, Gastgewerbe und Seefahrt. Die Arbeit des Gremiums, einschließlich detaillierter Empfehlungen in fünf Schwerpunktbereichen, fließt in die Hygiene- und Sicherheitsprotokolle des Unternehmens ein. Zudem wurde es mit der Kreuzfahrtindustrie geteilt und steht anderen Branchen offen, die von den wissenschaftlichen und medizinischen Erkenntnissen des HSP profitieren möchten.

 

Über SailSAFE Global Health and Wellness Council

Der SailSAFE Global Health and Wellness Council („Council“) wurde von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. ins Leben gerufen, um fachlichen Rat zur Implementierung, Einhaltung und kontinuierlichen Verbesserung des unternehmenseigenen SailSAFETM Hygiene- und Sicherheitsprogramms zu geben. Auf Basis der bestmöglich verfügbaren Technologien und Informationen wird der Council das Healthy Sail Panel unterstützen und kontinuierlich Möglichkeiten zur Verbesserung der Hygiene- und Sicherheitsstandards nach der Wiederaufnahme von Kreuzfahrten evaluieren und aufzeigen. Er setzt sich aus sechs Experten zusammen, die in ihren Bereichen führend sind, und wird ebenfalls von Dr. Scott Gottlieb, ehemaliger Commissioner der U.S. Food and Drug Administration („FDA“) geleitet.


Bilder:


Angehängte Dateien:



view in desktop mode