de|en

Ras Al Khaimah

08.05.2019

Ras Al Khaimah: Neue Flugverbindung mit Pegasus Airlines

Ras Al Khaimah: Neue Flugverbindung mit Pegasus Airlines

 

Pegasus Airlines legt einen Direktflug vom Istanbuler Flughafen Sabiha Gökçen International Airport nach Ras Al Khaimah auf. Die türkische Billigfluglinie bedient die Strecke ab dem 28. Oktober 2019 zweimal wöchentlich mittwochs und samstags. Die neue Verbindung stärkt auch die Anbindung des nördlichsten der Vereinigten Arabischen Emirate an 26 europäische Städte. Der neue Flug wird zeitlich mit den Deutschland-Verbindungen abgestimmt sein. Gemeinsame Tarife koordiniert Pegasus Airlines mit den hiesigen Veranstaltern.

 

Grundlage für den neuen Flug ist eine strategische Vereinbarung zwischen der Fremdenverkehrsbehörde Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (RAKTDA), dem internationalen Flughafen von Ras Al Khaimah und Pegasus Airlines.

 

Haitham Mattar, RAKTDA CEO, erläutert: „Der neue Flug verbessert die Erreichbarkeit Ras Al Khaimahs weiter. Gleichzeitig stärkt die strategische Partnerschaft mit Pegasus Airlines die internationale Wahrnehmung unseres Emirats. 2018 kamen bereits 62 Prozent der Besucher Ras Al Khaimahs aus internationalen Quellmärkten. Spitzenreiter ist Deutschland, gefolgt von Russland und Großbritannien.“

 

Çağrı Ulutürk, Pegasus Airlines Verkaufsleiter, ergänzt: „Die wachsende Besucherzahl von Ras Al Khaimah und Istanbuls zunehmende Bedeutung als Luftfahrt-Drehkreuz waren die wichtigsten Kriterien bei der Entscheidung, unser Luftverkehrsnetz im Nahen Osten weiter auszubauen.“

 

Weitere Information zu Ras Al Khaimah unter:

https://de.rasalkhaimah.ae/

https://en.raktda.com/

 

Die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (RAKTDA) wurde im Mai 2011 als Regierungsbehörde gegründet. Die Behörde entwickelt die Infrastruktur des Landes weiter und etabliert damit Ras Al Khaimah als Weltklasse-Destination sowohl für Privat- als auch Geschäftsreisende. Sie schafft zudem nachhaltige Möglichkeiten für Investitionen und verbessert die Lebensbedingungen der einheimischen Bevölkerung. Damit die RAKTDA diese Ziele erreichen kann, ist sie mit einer Regierungsvollmacht ausgestattet. Diese berechtigt sie, der Tourismusindustrie sowie dem Hotel- und Gastgewerbe des Emirats Lizenzen zu erteilen, die Einrichtungen zu regulieren und zu überwachen.

 

Ras Al Khaimah ist das nördlichste der sieben Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Es bietet Besuchern ein breites Spektrum von Erlebnissen – von 64 Kilometer langen Stränden über terrakotta-farbene Sanddünen in der Wüste bis hin zu einem imposanten Gebirge. Der Jebel Jais dort ist nicht nur die höchste Erhebung von Ras Al Khaimah, sondern der gesamten VAE (1.934 Meter). Eines der spannendsten Abenteuer der Region ist die mit knapp drei Kilometern längste Zipline der Welt an diesem Bergmassiv. Die reiche Kultur und 7.000 Jahre alte Geschichte des Emirats belegen archäologische Stätten. Ras Al Khaimah ist ungefähr 1.700 Quadratkilometer groß und hat 345.000 Einwohner. Es liegt rund sechs Flugstunden von Deutschland. Der internationale Flughafen von Dubai ist circa 45 Minuten entfernt.

 

Pegasus Airlines

Pegasus ist die führende türkische Billigfluggesellschaft. Der Carrier fliegt 69 internationale Ziele und 36 Städte innerhalb der Türkei an.

 

Ras Al Khaimah – Vereinigte Arabische Emirate – Mai 2019

 

Kontakt für die Medien:

noble kommunikation, Regina Bopp, Telefon: +49-(0)6102-36660,

Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg, E-Mail:

Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de

 

Ras Al Khaimah Tourism Development Authority, Neda Carrillo

Director of Corporate Communications & Public Relations

E-Mail: , Telefon: +971 (0)7 233 8998


Bilder:


Angehängte Dateien:



view in desktop mode