de|en

Ras Al Khaimah

26.06.2019

Ras Al Khaimah Tourism Development Authority mit neuem CEO

Der international profilierte Touristiker und Hotelfachmann Raki Phillips ist neuer Chief Executive Officer der Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (RAKTDA). Mit seiner Berufung schlägt die Fremdenbehörde des nördlichsten der Vereinigten Arabischen Emirate ein neues Kapitel ihrer touristischen Entwicklung auf. Phillips übernimmt die Position von Haitham Mattar, der sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen möchte.

 

Als neuer CEO der RAKTDA ist Phillips verantwortlich für die erfolgreiche Umsetzung der aktuellen Destination-Strategie mit dem Ziel von anderthalb Millionen Besuchern bis 2021 und drei Millionen bis 2025. Phillips war für einige der renommiertesten Hotelmarken tätig, darunter The Ritz-Carlton Hotel Company und Fairmont Hotels & Resorts sowie den Freizeitpark Universal Studios Orlando.

 

In den vergangenen vier Jahren hatte Mattar Ras Al Khaimah mit einer klaren Positionierung zu einem der schnellst wachsenden Reiseziele der Welt entwickelt und das Besucheraufkommen auf über eine Million pro Jahr gesteigert. Ebenso erhöhten sich die Gästezufriedenheit und der Beitrag der Touristik am Bruttoinlandsprodukt des Emirates.

 

Seine Hoheit Sheikh Saud bin Saqr Al Qasimi, Herrscher von Ras Al Khaimah, erklärt: „Unter Haitham Mattars Führung gewann Ras Al Khaimah international an Profil und hat heute einen festen Platz auf der Weltkarte touristischer Ziele. Mit Raki Phillips sind wir für die nächste Phase der touristischen Entwicklung unseres Emirates bestens aufgestellt.“

 

Weitere Information zu Ras Al Khaimah unter:

https://de.rasalkhaimah.ae/

https://en.raktda.com/

 

Die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (RAKTDA) wurde im Mai 2011 als Regierungsbehörde gegründet. Die Behörde entwickelt die Infrastruktur des Landes weiter und etabliert damit Ras Al Khaimah als Weltklasse-Destination sowohl für Privat- als auch Geschäftsreisende. Sie schafft zudem nachhaltige Möglichkeiten für Investitionen und verbessert die Lebensbedingungen der einheimischen Bevölkerung. Damit die RAKTDA diese Ziele erreichen kann, ist sie mit einer Regierungsvollmacht ausgestattet. Diese berechtigt sie, der Tourismusindustrie sowie dem Hotel- und Gastgewerbe des Emirats Lizenzen zu erteilen, die Einrichtungen zu regulieren und zu überwachen.

 

Ras Al Khaimah ist das nördlichste der sieben Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Es bietet Besuchern ein breites Spektrum von Erlebnissen – von 64 Kilometer langen Stränden über terrakotta-farbene Sanddünen in der Wüste bis hin zu einem imposanten Gebirge. Der Jebel Jais dort ist nicht nur die höchste Erhebung von Ras Al Khaimah, sondern der gesamten VAE (1.934 Meter). Eines der spannendsten Abenteuer der Region ist die mit knapp drei Kilometern längste Zipline der Welt an diesem Bergmassiv. Die reiche Kultur und 7.000 Jahre alte Geschichte des Emirats belegen archäologische Stätten. Ras Al Khaimah ist ungefähr 1.700 Quadratkilometer groß und hat 345.000 Einwohner. Es liegt rund sechs Flugstunden von Deutschland. Der internationale Flughafen von Dubai ist circa 45 Minuten entfernt.

 

Ras Al Khaimah – Vereinigte Arabische Emirate – Juni 2019

 

Kontakt für die Medien:

noble kommunikation, Regina Bopp, Bianca Raich, Telefon: +49-(0)6102-36660,

Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg, E-Mail:

Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de

 

Ras Al Khaimah Tourism Development Authority, Noura Dabo

PR Manager

E-Mail: , Telefon: +971 (0)7 233 8998


Bilder:


Angehängte Dateien:



view in desktop mode