de|en

Ras Al Khaimah

23.01.2020

Ras Al Khaimah schult Expedienten in München

Mit dem Motto Geschichten aus 1001 Nacht lädt die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority, gemeinsam mit touristischen Partnern, am Dienstag, 4. Februar Reisebüro-Mitarbeiter aus der Region zu einem Infoabend in die Esswerkstatt in München ein. Beginn ist um 18.30 Uhr.

 

Zur Einführung erfahren die Teilnehmer was es Neues im nördlichsten der Vereinigten Arabischen Emirate gibt, was Ras Al Khaimah besonders macht und warum das Emirat gerade Aktivreisende begeistert. Danach stellen sich diese Leistungsträger im Rahmen von Storytelling Sessions zwischen den Gängen des Abendessens vor: Die Hotels Al Hamra Residence and Village, Hilton Al Hamra Beach & Golf Resort, Hilton Garden Inn Ras Al Khaimah, Hilton Ras Al Khaimah Resort & Spa, Orascom Hotels Management (Betreibergesellschaft des The Cove Rotana Resorts), Rixos Bab Al Bahr, Waldorf Astoria Ras Al Khaimah sowie die Fluggesellschaft Emirates.

 

Highlight zum Abschluss des Abends ist die Verlosung einer Reise nach Ras Al Khaimah.

Infos und Anmeldung unter https://raktda-munich.eventbrite.de.

 

Weitere Angaben zu Ras Al Khaimah unter: https://visitrasalkhaimah.com/de/

 

Ras Al Khaimah ist das nördlichste der sieben Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Es bietet Besuchern ein breites Spektrum von Erlebnissen – von 64 Kilometer langen Stränden über terrakotta-farbene Sanddünen in der Wüste bis hin zu einem imposanten Gebirge. Der Jebel Jais dort ist nicht nur die höchste Erhebung von Ras Al Khaimah, sondern der gesamten VAE (1.934 Meter). Eines der spannendsten Abenteuer der Region ist die mit knapp drei Kilometern längste Zipline der Welt an diesem Bergmassiv. Die reiche Kultur und 7.000 Jahre alte Geschichte des Emirats belegen archäologische Stätten. Ras Al Khaimah ist ungefähr 1.700 Quadratkilometer groß und hat 345.000 Einwohner. Es liegt rund sechs Flugstunden von Deutschland. Der internationale Flughafen von Dubai ist circa 45 Minuten entfernt.

 

Die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (RAKTDA) wurde im Mai 2011 als Regierungsbehörde gegründet. Die Behörde entwickelt die Infrastruktur des Landes weiter und etabliert damit Ras Al Khaimah als Weltklasse-Destination sowohl für Privat- als auch Geschäftsreisende. Sie schafft zudem nachhaltige Möglichkeiten für Investitionen und verbessert die Lebensbedingungen der einheimischen Bevölkerung. Damit die RAKTDA diese Ziele erreichen kann, ist sie mit einer Regierungsvollmacht ausgestattet. Diese berechtigt sie, der Tourismusindustrie sowie dem Hotel- und Gastgewerbe des Emirats Lizenzen zu erteilen, die Einrichtungen zu regulieren und zu überwachen.

 

Ras Al Khaimah – Vereinigte Arabische Emirate – Januar 2020

 

Kontakt für die Medien:

noble kommunikation, Regina Bopp, Bianca Raich, Telefon: +49-(0)6102-36660,

Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg, E-Mail:

Download Text und weitere Infos: www.noblekom.de

 

Ras Al Khaimah Tourism Development Authority, Noura Dabo, PR Manager

E-Mail: , Telefon: +971 (0)7 233 8998

 


Bilder:


Angehängte Dateien:



view in desktop mode