de|en

Le Boat Hausboote

08.06.2022

Royale Hausbootmomente mit Le Boat auf der Themse erleben

Bis zu 20 Prozent Thronjubiläums-Rabatt auf Abfahrten in England im Sommer 2022

Bad Vilbel, 8. Juni 2022. Nach dem Großereignis zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth dürfte es wieder geruhsam zugehen in Großbritannien. Auf Hausbooturlauber auf der Themse warten auch ohne Feierlichkeiten höhepunktreiche Erlebnisse. Nicht weit von London betreibt Le Boat zwei Basen für führerscheinfreien Hausbooturlaub auf einer der geschichtsträchtigsten Wasserstraßen der Welt.  Auf ihrem Weg Richtung der Universitätsstadt Oxford passiert die Themse den königlichen Bezirk Windsor, große Städte, kleine Dörfer und beschauliche Orte für spontane Landgänge und Picknicks mit Pimm’s & Scones. Neben royalen Momenten in würdevollen Herrschaftshäusern schaffen malerische Gärten, historische Teestuben und Pubs die Kulisse für „typisch englische“ Ferien. Abwechslung für die ganze Familie wartet in angesagten Freizeitparks und modernen Einkaufszentren. Zur Krönung gewährt Le Boat auf Abfahrten im Juni 20 Prozent Nachlass und im Juli sowie August 15 Prozent (Buchung bis zum 30.6.2022).

 

© Le Boat: Hausbooturlaub auf der Themse: (1) Blick auf Windsor Castle (2) Hund an Bord (3) Schleusen ist Teamwork, Foto: Janeyanna Photography

 

Bei einer Hausbootsfahrt auf der Themse erwacht Geschichte zum Leben. Der Anblick des prächtigen Windsor Castle oder von Hampton Court Palace vom Wasser aus versetzt Hausbooturlauber in frühere Zeiten. Die Themse ist einfach zu befahren und beschert vielfältigste Erlebnisse für jede Generation. Unterwegs garantieren grüne Landschaften mit den typischen Weidenbäumen Entschleunigung für Körper und Geist. Le Boat, der größte Anbieter für führerscheinfreien Bootsurlaub, betreibt entlang der Themse zwei Abfahrtsbasen mit knapp 40 Booten. Ab Benson geht die Fahrt Richtung Osten bis Windsor oder nach Westen bis Oxford. Chertsey ist idealer Ausgangspunkt für Touren gen London und Windsor sowie in ländliche Gefilde. Grundsätzlich gilt: Hausbooturlaub ist so individuell wie seine Crew. Festgemacht wird, wo es gefällt. Das gilt auch für die Übernachtung – in einer Marina oder inmitten der Natur an einem einsamen Ufer. Wer seine verfügbare Zeit gern etwas genauer planen und kein Highlight verpassen möchte, orientiert sich für einen entspannten Hausbooturlaub an durchschnittlich zwei bis vier Stunden Fahrzeit pro Tag oder folgt einer empfohlenen Route. Zum Beispiel:

 

Königliche Hausboottour ab/bis Benson

Etwa 15 Kilometer südlich von Oxford am Fuße der Chiltern Hills befindet sich der beschauliche Yachthafen von Benson. Von hier aus kann man in einer Woche mit 34 Schleusen und durchschnittlichen acht Stundenkilometern gemütlich die Rundtour über Windsor schaffen. Auf dem Weg in die Königsgeschichte begleiten Eule, Eisvogel und Rotmilan die Hausbooturlauber. Nach dem malerischen Ort Moulsford mit seinem Dorfpub aus dem 17. Jahrhundert animiert Pangbourne, wo Lord Nelsons Bo'Sun lebte, zu einem Besuch des Beale Park mit seinen exotischen Tieren, bevor es weiter nach Reading geht. Bekannt als eine der zehn beliebtesten britischen Einkaufsdestinationen bietet das Herz von Reading mehr als nur hervorragende Shopping-Angebote. Die Forbury Gardens, ein landesweit gerühmter viktorianischer Garten, führt zu den Ruinen von Reading Abbey. Mit Sonning-on-Thames folgt eine der hübschesten Stationen entlang der Themse mit Tudor-Häusern im Fachwerk-Stil und seiner gewölbten Brücke aus dem Jahr 1775.  

 

Die charmante gregorianische Marktstadt Marlow, die von einer Hängebrücke überspannt ist, ist Schauplatz des alljährlich im Juli stattfindenden „Swan Upping“. Bei der königlichen Schwanenzeremonie, die bis ins zwölfte Jahrhundert zurückreicht, werden die Höckerschwäne registriert und untersucht. Was einst der Sicherstellung des beliebten Fleisches für königliche Festmahle galt, dient heute zur Arterhaltung und ist ein sehenswertes Spektakel, wenn die rot-weiß-uniformierten Schwanenzähler die Themse hinaufrudern. Wenn sich weiter im Osten der Fluss an Cookham vorbeischlängelt, fällt der Blick auf das Herrenhaus von Cliveden – einst glanzvoller gesellschaftlicher Mittelpunkt. So gut wie jeder britische Monarch seit George I. hat es besucht. Eine Einkehr im Cliveden House mit Scones und Sandwiches zu einer Reihe von Teesorten oder einer Pimm’s Bowle ist perfekt, um die Umgebung auf sich wirken zu lassen. Kurz vor Windsor lockt die quirlige Stadt Maidenhead zu einem weiteren Landgang. Sie ist ein Zentrum des Profi- Rudersports und zudem beliebtes Ziel für Feinschmecker, die hier einige Michelin-Sterne-Lokale finden. Wenig später bäumt sich Windsor Castle über dem Blau der Themse auf. Jetzt heißt es Festmachen und sich Zeit nehmen, um den alten und neuen Charme von Stadt, Schloss und Gärten auf sich wirken zu lassen. Das größte bewohnte Schloss von Großbritannien ist seit über 1000 Jahren Residenz der Königsfamilie. Zum Wachwechsel verwandelt sich drei Mal die Woche die Hauptstraße in einen Paradeplatz mit viel britischem Pomp.

 

Auf der Rückfahrt bieten sich neue Perspektiven auf das majestätische Anwesen und weitere interessante Orte für einen spontanen Stop. Am Flussufer gegenüber von Windsor liegt Eton mit dem berühmten Eton College, eine der exklusivsten Schulen der Welt. Generationen von Schülern haben auf den alten Tischen und Bänken ihre Inschriften hinterlassen, unter ihnen 19 ehemalige britische Premierminister. Weiter gen Westen folgt Cookham. Hier lebte der britische Schriftsteller Kenneth Grahame, der sich von der Landschaft an der Themse zu seinem berühmtesten Roman „Der Wind in den Weiden“ (1908) inspirieren lassen haben soll. Weiter geht es Richtung Benson über Henley-upon-Thames, dem Austragungsort der jährlichen Royal Regatta. Zu einem letzten Halt auf der königlichen Tour laden die Burgruinen von Wallingford ein, bevor die Hausbootcrew nach etwa 150 Kilometern wieder im Hafen von Benson einläuft.

 

Angebote im Juni 2022

Bei Buchung bis zum 30.6.2022 sparen Hausbooturlauber mit Le Boat bis zu 20 Prozent für Abfahrten bis 31.8.2022. Damit beträgt die Miete beispielsweise für eine Elegance ab/bis Benson, vom 24. Juni bis 1. Juli 2022 2.819 Euro (Ersparnis: 710 Euro). Dies entspricht 470 Euro pro Person bei Belegung mit sechs Personen. Eine Tango (bis zu 6 Personen) ab/bis Chertsey, vom 6. bis 13. August 2022 kann für 2.579 Euro (Ersparnis: 460 Euro) gemietet werden. Dies entspricht 433 Euro pro Person bei Belegung mit sechs Personen (Preise ohne Anreise und exklusive Betriebskosten, Versicherung und Extras). Haustiere sind gegen Aufpreis an Bord willkommen.

 

Weitere Informationen zum Fahrtgebiet an der Themse und den aktuellen Angeboten: HIER


Bilder:


Angehängte Dateien:



view in desktop mode